HOME

FIFA-Präsident Infantino: Videobeweis kommt bei WM 2018 zum Einsatz

Santiago - Bei der Fußball-WM 2018 in Russland soll der Videobeweis bei strittigen Szenen zum Einsatz kommen. Das bestätigte Gianni Infantino, der Präsident des Weltverbandes FIFA. «Wir werden den Videobeweis zur WM 2018 einsetzen, da wir bislang ein sehr gutes Feedback erhalten haben», sagte der Schweizer vor dem 67. Kongress des südamerikanischen Fußballverbandes Conmebol in Santiago de Chile. Mit Hilfe der Videotechnologie sollen strittige Fälle - bei Toren, Elfmetern, Roten Karten oder Spielerverwechslungen - künftig besser geklärt werden können.

Confederations Cup

Russland dementiert

Protestwelle wegen Medienregeln bei Confed Cup

«Hübsch dazwischen»

Europa gegen Club-WM

«Hübsch dazwischen»: Grindel als Vermittler

Gianni Infantino

Keine Namen genannt

FIFA schließt Korruptions-Untersuchung ab

Fifa Marco van Basten

Internationaler Fußball

Wird Abseits abgeschafft? Die Fifa hat schon wieder neue Reform-Pläne

Auch zur EM 2016 produzierte Panini Sammelalben und passende Bilder

Reaktion auf Mammut-Fußball-WM

"Zweites Kind ist gestrichen. Ich brauch mehr Platz für das Panini-Sammelheft"

Cristiano Ronaldo und Georgina Rodriguez

Weltfußballer-Gala

Ronaldo zeigt seine neue Freundin

Bei der WM gibt es bald noch mehr Fußball

Fifa beschließt Mega-WM

Fifa
Kommentar

WM-Reform der Fifa

Das Ende des Fußballs, wie wir ihn kennen

Tim Sohr
Gianni Infantino

Fifa-Entscheidung

WM mit 48 Mannschaften ist beschlossene Sache

Fifa Fußball-WM
Fragen und Antworten

Fifa-Reform

So absurd wird die Fußball-WM der Zukunft

Fußball-WM mit 48 Teams? Das ist der Plan von Fifa-Chef Gianni Infantino

Reformpläne im Fußball

Darum will die Fifa eine WM mit 48 Teams

Fifa Gianni Infantino

Neuer Plan

Fifa-Präsident Gianni Infantino will WM mit 48 Teilnehmern

Fifa Joseph Blatter und Jérôme Valcke

Fifa-Skandal

Blatter, Valcke und Kattner sollen sich um 79 Millionen Franken bereichert haben

Fifa-Kongress in Mexiko-Stadt

Senegalesin Fatma Samoura wird neue Fifa-Generalsekretärin

Fatma Samoura, die neue Fifa-Generalsekretärin, steht mit rot-orange gemustertem Kleid vor einem Haus

Fußball-Weltverband

Senegalesin wird erste Generalsekretärin in der Geschichte der Fifa

Schiedsrichter vor Bildschirmen

"Historische Entscheidung"

Videobeweis kommt - zumindest testweise

Der neue Fifa-Präsident Gianni Infantino

Presseschau zur Infantino-Wahl

"Ein purer Statthalter der reichen und arroganten Europäer"

Gianni Infantino

Gianni Infantino

Der neue Fifa-Chef ist ... wieder ein Schweizer

Gianni Infantino beim Fifa-Kongress in Zürich
News-Ticker

Weltfußballverband

Gianni Infantino ist neuer Fifa-Präsident

DFB-Pokal-Finale 2014

Uefa-Beschluss

Torlinientechnik jetzt auch bei EM und in der Champions-League

Die beiden Fußball-Funktionäre Sepp Blatter und Michel Platini

Fifa und Uefa

Was die Sperren von Blatter und Platini bedeuten

Joachim Löw probt die EM-Auslosung in Paris

Fußball-EM 2016

Das sind die wichtigsten Fakten zur EM-Auslosung

Tim Schulze
Uefa-Präsident Michel Platini kann weiter auf Rückhalt in der Organistation bauen

Angeschlagener Präsident

Uefa-Mitglieder stehen weiter hinter Platini

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools