Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME
Fifa Marco van Basten

Internationaler Fußball

Wird Abseits abgeschafft? Die Fifa hat schon wieder neue Reform-Pläne

Auch zur EM 2016 produzierte Panini Sammelalben und passende Bilder

Reaktion auf Mammut-Fußball-WM

"Zweites Kind ist gestrichen. Ich brauch mehr Platz für das Panini-Sammelheft"

FIFA-Präsident Gianni Infantino spricht bei einer Pressekonferenz nach einem FIFA Council Meeting in Zürich. Foto: Ennio Leanza/KEYSTONE

Klare Kritik von Löw & Co.

FIFA beschließt Mammut-WM mit 48 Teams

Cristiano Ronaldo und Georgina Rodriguez

Weltfußballer-Gala

Ronaldo zeigt seine neue Freundin

Bei der WM gibt es bald noch mehr Fußball

Fifa beschließt Mega-WM

Fifa
Kommentar

WM-Reform der Fifa

Das Ende des Fußballs, wie wir ihn kennen

Tim Sohr
Gianni Infantino

Fifa-Entscheidung

WM mit 48 Mannschaften ist beschlossene Sache

Fifa Fußball-WM
Fragen und Antworten

Fifa-Reform

So absurd wird die Fußball-WM der Zukunft

Reinhard Grindel rechnet fest mit einer WM-Aufstockung. Foto: Guido Kirchner

UEFA braucht Schulterschluss

Grindel rechnet mit WM-Aufstockung bei FIFA-Council

FIFA: Entscheidung über WM-Aufstockung naht

Portugals Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo wurde zum vierten Mal als FIFA-Weltfussballer geehrt. Foto: Patrick Seeger

Silvia Neid gekürt

«Welche Ehre»: Ronaldos vierter Weltfußballer-Triumph

Warum will die Fifa eine Fußball-WM mit 48 Teams

Reformpläne im Fußball

Darum will die Fifa eine WM mit 48 Teams

FIFA-Präsident Gianni Infantino will ein neues WM-Format. Foto: Yuri Kochetkov

Mehr Geld, mehr Macht

Warum will der Fußball eine Mammut-WM?

Schalke-Manager Christian Heidel ärgert sich über die Vorgehensweise des FIFA-Präsidenten. Foto: Tim Rehbein

Entwicklung «gefährlich»

Breite Bundesliga-Front gegen Mammut-WM

Mercedes-Pilot Nico Rosberg wurde erstmals Formel-1-Weltmeister und beendete anschließend seine Karriere. Foto: Valdrin Xhemaj

Chronologie

Das Sport-Jahr 2016 - Teil 4

Fifa Gianni Infantino

Neuer Plan

Fifa-Präsident Gianni Infantino will WM mit 48 Teilnehmern

 Fifa Joseph Blatter und Jérôme Valcke

Fifa-Skandal

Blatter, Valcke und Kattner sollen sich um 79 Millionen Franken bereichert haben

Fifa-Kongress in Mexiko-Stadt

Senegalesin Fatma Samoura wird neue Fifa-Generalsekretärin

Fatma Samoura wird Fifa-Generalsekretärin

Fußball-Weltverband

Senegalesin wird erste Generalsekretärin in der Geschichte der Fifa

Razzia bei der UEFA

Polizei untersucht UEFA-Zentrale

Infantino ist seit Februar Fifa-Chef

"SZ": Auch Fifa-Chef Infantino durch "Panama Papers" in Erklärungsnot

Islands Regierungschef Gunnlaugsson tritt zurück

Islands Regierungschef vom Strudel der "Panama Papers" fortgerissen

FIFA muss Korruptionsskandal teuer bezahlen

FIFA macht 110 Millionen Euro Verlust im Jahr 2015

Fifa-Präsident Gianni Infantino

Fifa fordert Millionen von korrupten Ex-Funktionären

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools