Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Hamburger SV verpflichtet Gisdol als Labbadia-Nachfolger

Wird ab sofort auf der HSV-Trainerbank sitzen: Markus Gisdol. Foto: Sven Hoppe

Hamburger SV verpflichtet Gisdol als Labbadia-Nachfolger

Das Team von Bruno Labbadia verliert gegen den FC Bayern München mit 0:1. Foto: Christian Charisius

HSV verpasst Überraschung - Frankfurt gegen Hertha remis

Bayern hatte einige Mühe mit dem HSV

Bundesliga: Bayern mit Mühe beim HSV - Dreierpack von Bayer-Ass Hernandez

Joshua Kimmich (r.) schoss den FC Bayern zum Auswärtssieg beim HSV. Foto: Christian Charisius

HSV: Labbadias Aus nach 0:1 immer wahrscheinlicher

Michael Hector (r.) rettete Eintracht Frankfurt mit seinem späten Treffer einen Punkt. Foto: Uwe Anspach

Torfestival in Frankfurt: 3:3 zwischen Eintracht und Hertha

Fußball-Bundesliga: HSV verpasst Überraschung gegen Bayern

Arjen Robben tänzelt im Spiel gegen Hertha mit dem Ball über das Spielfeld. Foto: Andreas Gebert

«Robbery» Comeback - Ancelotti: Verträge haben Zeit

Die Bayern siegten auch dank Arjen Robben (M.). Foto: Andreas Gebert

Bayern demonstrieren Übermacht - Robben trifft beim 3:0

Arjen Robben erzielt das 3:0 für die Münchner. Foto: Andreas Gebert

FC Bayern besiegt Hertha - Schalke-Krise verschärft sich

Arjen Robben erzielt das 3:0 für die Münchner. Foto: Andreas Gebert

FC Bayern besiegt Hertha - Schalke-Krise verschärft sich

Die Spieler von Schalke um Klaas-Jan Huntelaar stehen nach der 1:3 frustriert am Anstoßkreis. Foto: Rolf Vennenbernd

Schalke nach 1:3 gegen furiose Kölner weiter ohne Punkt

Vier Liga-Spiele verloren: Schalke in der Krise

Bayern zurück an der Spitze - Schalke immer tiefer in der Krise

Bayern wieder Tabellenführer - Schalke und Bremen verlieren

Topspiel in München - Debüt von Werder-Interimscoach Nouri

HSV-Trainer Bruno Labbadia musste mit seinem Team die nächste Niederlage einstecken. Foto: Patrick Seeger

Bundesliga

HSV-Coach Labbadia bangt um Job - BVB souverän

Arjen Robben (l) und Jérôme Boateng könnten wieder für die Bayern auflaufen. Foto: Andreas Gebert

Topspiel in München - Debüt von Werder-Interimscoach Nouri

BVB für eine Nacht Spitze - HSV-Krise verschärft sich

Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang bejubelt seinen Treffer zum 2:0 gegen den VfL Wolfsburg. Foto: Peter Steffen

BVB für eine Nacht Spitze - HSV-Krise verschärft sich

Der BVB setzt sich vorerst an die Spitze

Dortmund schießt sich an die Spitze, Frankfurt siegt erneut - Sorgen in Hamburg

BVB für eine Nacht Spitzenreiter - HSV verliert erneut

Jerome Boateng soll sein Comeback in der Startelf der Bayern feiern. Foto: Peter Kneffel

Lahm, Alaba und Hummels zurück - Boateng in Startelf

Reizfigur Wagner und seine Rückkehr ans Böllenfalltor

Hertha BSC ist derzeit der härteste Bayern-Verfolger. Foto: Annegret Hilse

Hertha vor Bayern-Spiel: «Dürfen nicht hochnäsig sein»

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools