Startseite
Bitter
Spieler des FC Barcelona bejubeln die Meisterschaft in der spanischen  Liga
Lionel Messi vom FC Barcelona jubelt über sein Tor gegen den Arsenal London
Der Screenshot von DFB.de beweist: Luis Suarez war beim Lionel-Messi-Elfer zu früh im Kreis.
Lionel Messi (re.) hat seinen Elfmeter zu Luis Suarez gepasst, der den  Ball ins Tor schießen wird
Luis Suárez
Geknickt verlassen Trainer Roger Schmidt und Kapitän Lars Bender den Platz vom Camp Nou
Javier Hernández von Bayer Leverkusen wirft enttäuscht den Kopf in den Nacken
Messi ist wieder Europas Fußball-König
  Lionel Messi gilt als der beste Fußballspieler der Welt
  Jubel und Enttäuschung auf einem Bild: Bayern München hat das Fußball-Wunder gegen den FC Barcelona verpasst
  Lionel Messi (l.) schließt Neymar nach dessen 3:0 für den FC Barcelona jubelnd in die Arme
  Bayern-Coach Pep Guardiola tröstet Jerome Boateng nach der Niederlage im Pokal gegen den BVB
  Philipp Lahm, Thomas Müller und Thiago treffen mit dem FC Bayern auf Neymar, Messi und den FC Barcelona
  Luis Suárez, Lionel Messi und Neymar haben zusammen schon über 100 Tore erzielt.
  Für Bayern-Trainer Pep Guardiola ist das Spiel die "erste Rückkehr nach Barcelona, meinem Zuhause".
  Jérémy Mathieu erzielte in der 19. Minute das 1:0 für den FC Barcelona.
  Barcelonas Superstar Lionel Messi verschoss in der Nachspielzeit einen Elfmeter - und köpfte anschließend am leeren Tor vorbei
  Lionel Messi erzielte drei Tore beim 5:0 gegen UD Levante
  Hoch soll er leben: Lionel Messi ist für den FC Barcelona Gold wert.
  Der große Superstar bei Real Madrid traf per Elfmeter zum Ausgleich und drehte die Partie damit zu Gunsten von Real Madrid
  Uruguays Stürmerstar Luis Suárez wird am Freitag wieder für sein Land auflaufen
  24. Juni, Natal, Brasilien. Im letzten Gruppenspiel der Gruppe D sorgt Luis Suarez für einen Skandal, den man so schnell nicht vergessen wird.
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools