HOME
Feuerwehrleute und Mitarbeiter der DB-Sicherheit helfen Bahnreisenden aus dem ICE. Foto: Axel Heimken

15.000 Volt

Stromleitung stürzt auf ICE mit hunderten Fahrgästen

Hamburg - Wegen einer gerissenen 15.000-Volt-Oberleitung haben am Sonntag rund 430 Fahrgäste bis zu fünf Stunden in einem ICE vor dem Hamburger Hauptbahnhof ausharren müssen. Die Leitung war auf den Zug gestürzt.

Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones und der Xbox One zum Einsatz. Foto: Peter Steffen

Mehr Firmencomputer

Marktforscher erwarten steigende PC-Preise

Die Moderatoren Barbara Hahlweg und Alexander Mazza 2013 in München. Foto: Ursula Düren

Ende

ZDF will Magazin «Mona Lisa» einstellen

Bastian Pastewka macht weiter. Foto: Britta Pedersen

Wechsel

«Pastewka» findet neue Heimat bei Amazon

Seehofer fordert Ende der CSU-Debatte über Merkel

Talkrunde von Anne Will
TV-Kritik

ARD-Talkshow

Anne Will zu Trump: "Die USA können die Weltmacht-Rolle nicht mehr leisten"

Amnesty-Generalsekretär fordert unabhängige Untersuchung in Syrien

Anlauf für Waffenruhe in Ostukraine - Vorwürfe von Poroschenko

Direkt an Louvre und Seine gelegen, ist der Jardin des Tuileries ein Musterbeispiel für klassische französische Gartenbaukunst. Foto: a&o buero/ZDF

Fünf Teile

Europas schönste Parks

15 000-Volt-Leitung stürzt auf ICE - Fahrgäste sitzen fest

15 000-Volt-Leitung stürzt am Hamburger Hauptbahnhof auf ICE

Deutscher Pokalsieger 2017: Brose Bamberg. Foto: Rainer Jensen

Sieg über Bayern

Fünfter Pokal-Triumph für Bambergs Basketballer

US-Vizepräsident Mike Pence während der Sicherheitskonferenz in München. Foto: Sven Hoppe

Treffen in München

Sicherheitskonferenz: Kurs der Trump-Regierung bleibt unklar

Hintergrund

Pence, Mattis, Tillerson, Kelly: Europa-Show des Trump-Teams

Gespräche in München

Türkei fordert von Merkel stärkeren Kampf gegen den IS

Analyse

Trumps Treueschwur und viele offene Fragen

US-Außenpolitik völlig unklar

Was die Trump-Vertreter in München nicht sagten

Laut einem als vertraulich eingestuften EU-Dokument aus dem Jahr 2016 hielten sich zuletzt rund 80.000 ausreisepflichtige Afghanen in der EU auf. Foto: Boris Roessler

Milliarden für Kabul

EU-Abkommen mit Afghanistan soll Abschiebungen erleichtern

Luis Gnecco verkörpert den chilenischen Dichter Pablo Neruda. Foto: Piffl Medien

Film über chilenischen Dichter

«Neruda»: Eine Reise zwischen Realität und Fantasie

Yildirim: Yücel ist Angelegenheit der Staatsanwaltschaft

Erdogan plant Werbeauftritt in Europa für Präsidialsystem

Graham: US-Kongress wird Russland in den «Arsch» treten

Die deutsche und die Nato-Fahne vor einer Kaserne. Foto: Marcus Führer

Reaktionen aus Deutschland

Nato-Treueschwur von Trump-Vize stößt auch auf Skepsis

US-Senator: Pence gab notwendige Zusicherung

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools