Startseite
Aufstiegscoach
Geschafft
Christian Streich steigt mit seinem SC Freiburg in die Bundesliga auf
2:2
Eintracht Braunschweig - FC Freiburg
Nikola Djurdjic und Lukas Schmitz
Spieler vom SC Freiburg bejubeln den Treffer zum 2:0
Torjäger Nils Petersen schießt gegen Paderborn drei der vier Freiburger Tore
Der Karlsruher Erwin Hoffer (r.) und der Freiburger Nicolas Höfler kämpfen um den Ball.
 Maximilian Philipp von Freiburg bejubelt das 1:0
Leipzigs Willi Orban (l) schießt den Ball vor Mannschaftskamerad Georg Teigl (r) und Paderborns Christian Bickel weg
  Gewohnt treffsicher: Bastian Schweinsteiger (l.) erzielte das Siegtor gegen Hertha - es war das Tor zur Meisterschaft. Die Vorlage kam von Mitchell Weiser.
  Wolfsburg kann am letzten Transfertag Weltmeister André Schürrle nach Niedersachsen lotsen.
  Außer sich: Bas Dosts (r.) 2:0-Treffer in den Winkel lässt den Schützen und seinen Kollegen Kevin de Bruyne jubeln
  Sinnbild für das Spiel des Hamburger SV: Ivica Olic schlägt die Hände zusammen.
  Die Freiburger Spieler bejubeln das 1:0 von Julian Schuster. Der Heimsieg über erschreckend schwache Bremer sorgt für den vorläufigen Sprung auf Tabellenplatz 14.
  Werder Trainer Thomas Schaaf tröstet Nils Petersen nach dem Remis gegen Hoffenheim. Innerhalb von sechs Minuten drehten die Gäste im Weserstadion das Spiel.
  Ivica Olic (l.) umkurvt den Bremer Torwart Sebastian Mielitz und schiebt zum 2:0 für Wolfsburg ein
  Werders Nils Petersen jubelt über sein Tor zum 2:0. Foto
  Dreifachtorschütze Marko Arnautovic (r.) und Nils Petersen freuen sich über Werdes Auswärtssieg bei der TSG 1899 Hoffenheim
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools