Startseite
  Ex-Profi Paul Breitner sieht den Fußball als "heilige Kuh, die nicht angekratzt werden darf"
  Der Sportmediziner Armin Kluemper betreute in den 70er und 80er Jahren hunderte Sportler - auch Fußballer, unter anderem mit dabei: Uli Hoeneß
  Die Bayern-Profis David Alaba (l.) und Mitchell Weiser sorgen mit diesem Bild für Wirbel
  Ahlenfelder in Aktion - hier 1980, beim Spiel Kaiserslautern gegen den FC Bayern München
  Erst Weltmeister, jetzt auch noch König: Toni Kroos wechselt zu Real Madrid
  Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist Sportler des Jahres 2013
  Pal Csernai zu seinen besten Zeiten in München. Hier feiert er zusammen mit seinen Spitzenspielern Karl-Heinz Rummenigge, Paul Breitner und Dieter Hoeneß die Deutsche Meisterschaft der Saison 80/81 auf dem Münchner Rauthausbalkon.
  Bayern-Star Franck Ribéry tritt mit seiner Mannschaft am ersten Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach an.
  Am Wochenende gesperrt, aber weiter Thema Nummer eins: Dortmund-Stürmer Robert Lewandowski.
  Das war es dann mal wieder: Lothar Matthäus und Joanna haben sich getrennt.
  Vierbeiner können eine große Hilfe sein: Auf Diabetes geschulte Hunde machen sich bemerkbar, wenn das Herrchen oder Frauchen unterzuckert ist
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools