Startseite
Armin Veh lachend vor dem Logo von Eintracht Frankfurt
  Kevin de Bruyne jubelt über den Sieg im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund - und trägt Kappa
  Trainer Thomas Schaaf fehlte bei der Eintracht die Rückendeckung.
  Seine Zeit in Frankfurt scheint sich dem Ende zu neigen: Thomas Schaaf
  Der SC Freiburg agierte extrem effizient gegen Berlin und machte aus zwei Großchancen zwei Tore
  Frankfurts Trainer Thomas Schaaf zeigt nach dem Sieg über seinen ehemaligen Verein verhaltene Freude.
  Fünf Mal durften die Frankfurter um Alex Meier (2. v. r.) Tore bejubeln
  Thomas Schaaf trifft erstmals auf seinen Ex-Club.
  Werders Franco di Santo und Stuttgarts Daniel Schwaab kämpfen um den Ball.
  Das 0:1 lässt die Frankfurter Spieler jubeln. Doch der HSV kam noch einmal zurück ins Spiel
  Und schon wieder Diskussionen: Schiri Markus Schmidt mit den Frankfurter Spielern Alexander Meier und Makoto Hasebe
  Das ist so eine Sache mit dem Bart von Franck Ribéry
  Machte seinem Spitznamen auch im letzten Spiel alle Ehre: Kugelblitz Ailton
  Wo ist der Hals? Das fragten sich viele damals wie heute.
  Vergebliches Bemühen: Gladbachs Oscar Wendt (l.) kommt vor Jonathan Schmid (r.) von Freiburg an den Ball
  "Wir müssen aufpassen, dass wir nicht überdrehen." Thomas Schaaf sieht die Entwicklung im modernen Fußball mit Sorge.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools