Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Stern Logo WM 2010

Das WM-Maskottchen heißt "Arsch"

"Fuleco" heißt das Maskottchen für die Fußball-WM in Brasilien. Doch was eine neue Wortschöpfung aus "Fußball" und "Ökologie" sein soll, entpuppt sich als peinlicher Fehlgriff der Fifa.

  Der lustige "Arsch" neben Fußballlegende Ronaldo: Das Fifa-Maskottchen zur Fußball-WM hat einen eher unfeinen Namen bekommen

Der lustige "Arsch" neben Fußballlegende Ronaldo: Das Fifa-Maskottchen zur Fußball-WM hat einen eher unfeinen Namen bekommen

Eigentlich haben es die Brasilianer mit ihrem Maskottchen für die bevorstehende Fußball-WM recht gut getroffen: Ein Kugelgürteltier, das sich, wenn Gefahr in Verzug ist, so in seinem Panzer zusammenrollt, dass es aussieht wie ein Ball - ein Fußball. Eine hervorragende Eigenschaft als Glücksbringer für das Event, muss sich der Biologe Rodrigo Castro gedacht haben. 2012 reichte er den Vorschlag mit Erfolg bei der Fifa ein und weil er ein Freund des Umweltschutzes ist, schuf er auch einen neuen Namen für das "Tatu Bola" - "Fuleco", eine Mischung aus "futebol" (Fußball) und "ecologia" (Ökologie). Dumm nur: Das Wort hat bereits eine - eher unfeine - Bedeutung.

"Anus" und "Arsch" ist die umgangsprachliche Bedeutung von "Fuleco", wie etwa im Slang-Wörterbuch "Urban Dictionary" vermerkt ist. Kein Wunder also, dass bei den Einheimischen die Freude über ihr Maskottchen getrübt ist - wer will seinen Kindern schon ein Plüschtier mit dem Namen eines Schimpfworts schenken und überhaupt: Hatte das putzige Tierchen nicht bereits einen sehr passenden Namen?

Je näher der Start der WM rückt, desto mehr erzürnt der kleine "Arsch" die braslianischen Gemüter und auch die spanisch sprechenden Nachbarländer reagieren mit Häme. Besonders peinlich allerdings dürfte diese Panne für die Fifa sein. Sie hatte mithilfe der Marktforschung penibel die Erfolgschancen für "Fuleco" geprüft und dieses dann präsentiert. Die Brasilianer nähmen das Gürteltier als wichtigen Botschafter für die Fifa-Fussball-Weltmeisterschaft war, heißt es stolz auf der Webseite - offensichtlich ohne zu wissen, welche Botschaft sie damit tatsächlich vermitteln.

she
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools