DFB-Elf in der Einzelkritik

6. September 2013, 21:47 Uhr

Es war ein starker Auftritt der Nationalelf gegen Österreich. Reus und Müller wirbelten, Kroos gab Struktur, die Null stand. Und Miro Klose bannte endlich den Gerd-Müller-Fluch. Von Tim Schulze

Die deutsche Nationalelf hat mit dem 3:0-Sieg gegen Österreich in der WM-Qualifikation einen großen Schritt Richtung Brasilien gemacht. Die Diskussionen um eine wacklige Defensive dürften vorerst verstummen. Und dann waren da noch Philipp Lahm, der sein 100. Länderspiel bestritt, und vor allem Miroslav Klose, der sein 68. Länderspieltor erzielte. Damit zog er mit Gerd Müller gleich. Ein historischer Fußball-Tag. Alle Spieler in der Einzelkritik.

Manuel Neuer

Der Keeper spielt (fast) immer herausragend. Gegen Österreich hielt er sicher, was auf sein Tor kam, und bügelte sogar Fehler seiner Vorderleute aus. Als mitspielender Torwart ist Neuer sowieso nicht zu schlagen.

Note: 2
©