HOME

Michael Phelps fordert Weißen Hai zum Rennen heraus - wer gewinnt, dürfte klar sein

Der schnellste Mensch im Wasser, Michael Phelps, will sich mit einem Weißen Hai messen. Zumindest kündigt der TV-Sender Discovery Channel ein Rennen an. Der Gewinner dürfte schon jetzt feststehen.

Michael Phelps will sich eigentlich nicht ausruhen

Michael Phelps will sich eigentlich nicht ausruhen

Eigentlich könnte man meinen, dass der erfolgreichste Olympionik aller Zeiten schon alles erlebt hat, wenn es ums Schwimmen geht. Immerhin gewann er 23 Goldmedaillen, hat 39 Weltrekorde gesetzt, galt als vielseitigster Schwimmer der Welt, gewann in den Disziplinen Freistil, Schmetterling, Rücken nahezu nach Belieben. Nach den Olympischen Spielen in Rio 2016 beendete der 31-Jährige seine Karriere. Und nun hat sich offenbar ein neues Ziel gesetzt. Er will mit einem Weißen Hai um die Wette schwimmen.

Michael Phelps gegen Hai: Klar, wer einen Schnelligkeitsvorteil hat

"Phelps vs Shark: Great Gold vs. Great White" titelt der US-Sender Discovery Channel in einer Programmankündigung. Am 23. Juli startet Discovery Channel ein Special zum Hai - "Shark Week" nennt der Sender das. Höhepunkt: das Rennen von Phelps gegen einen Weißen Hai. Phelps postete bereits bei Instagram ein Bild mit einem Hai und schrieb dazu: "Ich durfte etwas tun, das ich schon immer wollte. In einem Käfig sein und mit einem Weißen Hai tauchen". 

Wie das Rennen letztlich aussehen soll, teilte nicht mit. Der Ausgang dürfte ohnehin klar sein. Phelps mag zwar der schnellste Mensch im Wasser sein, doch er schwamm bislang eine Höchstgeschwindigkeit von 9,6 Kilometern in der Stunde. Für einen Weißen Hai ist das eher wie spazieren gehen. Er kommt auf über 40 Kilometer in der Stunde, wenn er Vollgas gibt.

I was able to do something that I had always wanted to do. Be in a cage and dive with great White sharks 🦈!! #bucketlist

Ein Beitrag geteilt von Michael Phelps (@m_phelps00) am


feh

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity

Partner-Tools