HOME

Armstrong startet für Astana

Lance Armstrong wird sein Comeback im nächsten Jahr bei der Tour Down Under in Australien feiern. Fest steht auch, dass der Amerikaner für das kasachische Team Astana in den Sattel steigen wird. Weitere Details zum Comeback wird Armstrong im Laufe des Mittwochs bekanntgeben.

Der siebenfache Tour-de-France-Sieger Lance Armstrong wird nach Angaben der Nachrichtenagentur AP einen Vertrag beim Astana-Team unterschreiben. Die Agentur berief sich am Mittwoch auf Geschäftsleute aus Kasachstan, vom Radrennstall selbst gab es noch keine Bestätigung. US-Radprofi Armstrong wird im Laufe des Mittwochs auf einer Pressekonferenz in New York seine genauen Comeback-Pläne mitteilen.

Der siebenmalige Tour-de-France-Sieger wird übrigens sein Comeback in Südaustralien im Januar bei der Tour Down Under geben. Das gab Südaustraliens Premierminister Mike Rann am Mittwoch wenige Stunden vor dem ersten offiziellen Auftritt des Texaners seit Bekanntgabe der Rückkehr in den Sattel bekannt. Dem Politiker zufolge hätten die australischen Organisatoren Armstrongs Zuschlag gegenüber mehreren Konkurrenzangeboten durch ihre Pläne zur Unterstützung seines Kampfes gegen den Krebs erhalten.

"Wir werden Lance Armstrong dabei hervorragende Partner sein. Seine Teilnahme macht die Tour zum größten Sportereignis in der Geschichte unseres Bundesstaates", erklärte Rann. Die Tour Down Under führt vom 18. bis 25. Januar 2009 in sieben Etappen über mehr als 800 km durch Südaustralien mit Start und Ziel in Adelaide. Armstrong, der eine Hodenkrebs-Erkrankung besiegte, hatte zu Monatsbeginn via Internet seine Rückkehr in den Profiradsport bestätigt.

Die Tour Down Under ist Armstrongs zweiter Wettkampf auf dem Fünften Kontinent. Zum bislang einzigen Mal war der US-Amerikaner 2000 bei den Olympischen Spielen in Sydney in Australien am Start und hatte dabei Bronze im Zeitfahren gewonnen.

DPA/sid/kbe

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity

Partner-Tools