Startseite

Nadal entthront Rekordchampion Björn Borg

Rafael Nadal ist der alleinige Tennis-König von Paris. Der spanische Sandplatzspezialist triumphierte zum siebten Mal bei den French Open und stellt damit sogar die Legende Björn Borg in den Schatten.

  Nach seinem siebten Titel bei den French Open nun im siebten Tennis-Himmel: Rekordtennisspieler Rafael Nadal

Nach seinem siebten Titel bei den French Open nun im siebten Tennis-Himmel: Rekordtennisspieler Rafael Nadal

Rafael Nadal hat bei den French Open in einem Zwei-Tage-Match gegen Novak Djokovic Tennis-Geschichte geschrieben. Der Spanier feierte seinen siebten Roland-Garros-Triumph und stellte damit auch den großen Björn Borg in den Schatten. Das spanische Muskelpaket bezwang in Paris den Serben im Nachsitzen mit 6:4, 6:3, 2:6, 7:5. Der "Bestialische" ("L'Equipe") vermasselte dabei dem Weltranglisten-Ersten in dem wegen Regens erst am Montag zu Ende gespielten Giganten-Finale den "Djoko Slam". Der Serbe wollte als erster Tennisprofi seit Rod Laver vor 43 Jahren alle vier Grand-Slam-Titel auf einmal halten. Doch mit einem Doppelfehler endete sein Traum.

Die zähe Hängepartie war ein unwürdiger Rahmen für das "Finale der Finals", wie das Endspiel in der spanischen Presse betitelt wurde. Nach der zweiten Regenpause am Sonntagabend und nach Nadals Schimpf-Tiraden über den rutschigen Court und die vollgesogenen Bälle war die Partie im vierten Satz bei 1:2 aus Nadals Sicht abgebrochen worden. Die "L'Equipe" schrieb von einem "überforderten Turnier". Als es am Montag noch einmal regnete, harrten beide Profis unter dem Regenschirm aus.

Djokovic machtlos in Nadals "Wohnzimmer"

Zwar konnte in Paris zuletzt 1973 ein Endspiel nicht pünktlich zu Ende gespielt werden (Ilie Nastase gegen Niki Pilic). Bei Finals zwischen Nadal und Djokovic passierte das aber schon zum vierten Mal - nach den US Open 2010 und 2011 und dem Masters-Turnier in Rom jüngst.

Zudem standen sich beiden Kontrahenten in vier Endspielen nacheinander bei den Majors gegenüber - auch das ist ein Rekord. Zuletzt hatte Djokovic dreimal gewonnen, darunter bei den Australian Open den 5:53-Stunden-Klassiker. In Nadals "Wohnzimmer" in Roland Garros aber war der "Djoker" machtlos. Nicht nur US-Tennis-Ikone John McEnroe sagte dieser Tage über den 26 Jahre alte Nadal: "Ich habe ihn noch nie so gut spielen sehen."

In Erinnerung bleibt eine Szene: Ein entnervter Djokovic schlägt mit seinem Racket ein Loch in seine Holzbank. Nur einmal - nach der ersten Regenpause - hatte der Serbe das Momentum auf seiner Seite und machte acht Spiele in Serie.

Elfter Grand-Slam-Triumpf vor trister Kulisse

Von der Souveränität, mit die Nummer eins zuvor den 16-fachen Grand-Slam-Turniersieger Roger Federer in drei Sätzen bezwungen hatte, war jedoch nicht mehr viel übrig. Federer wurde selbst 2006 und 2007 im Paris-Finale von Dauerrivale Nadal der "Roger Slam" vereitelt. Er meinte vorher: "Novak hat mehr Druck. Er weiß nicht, ob er die Gelegenheit für seinen 'Grand Slam' noch einmal bekommt. Rafa hat noch mehrere Chancen auf seinen siebten Roland-Garros-Titel."

Nadal nutzte gleich die erste - und wie! Wie ein Tier wirbelte er umher und schlug krachende Vorhände. Vor der tristen Kulisse auf dem am Montagmittag nur zu zwei Drittel vollen Court Philippe Chatrier verwandelte Nadal nach fast vier Stunden Spielzeit den ersten Matchball zum 52. Sieg im 53. Match am Bois de Boulogne. Er bejubelte seinen elften Grand-Slam-Triumph und kassierte 1,25 Millionen Euro Preisgeld.

csa/DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools