Startseite

Eishockey

Verwandte Themen

Prag, Pat Cortina, Deutschland, Eishockey-Team, DEB, Tschechien, Ingolstadt, DEL, Schweiz, Österreich

Champion
Champion
  Kanadas Superstar Sidney Crosby (2.v.l.) feiert mit den Mitspielern seinen Treffer gegen Schweden.
  Der Siegtorschütze T. J. Oshie (l.) feiert mit den Mitspielern Ryan Callahan (m.) und Paul Stastny.
  "How close the came to winning" - wie nah sind sie dem Sieg gekommen - überschreibt die "New York Times" ihre Grafik. Das Ergebnis setzt die Zeitabstände in ein räumliches Bild um
  Bei der aktuellen Eishockey-WM jubelten die Nationalspieler Christian Ehrhoff (l.) und Marcel Goc über das entscheidende Tor gegen Frankreich. Zur Eishockey-WM 2017 machen Deutschland und Frankreich als Austragungsländer gemeinsame Sache.
  Marcel Goc ist der einzige Profi aus der NHL, der bei der Eishockey-WM ab Freitag für Deutschland spielt
  Trauer in der Eishockeywelt: Der langjährige Bundestrainer Xaver Unsinn ist tot
  Sie trauern um ihre Eishockeyidole: die Menschen in Jaroslawl
  So kannten ihn die deutschen Fans: Robert Dietrich als knallharter Verteidiger an der Bande. Ein Foto von der WM 2010 in Deutschland
  Ein Taucher sucht in der Wolga nach überlebenden des Flugzeugabsturzes

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools