Startseite

Krefeld

  265 km/h ist er schnell.
  Pures Fleisch gibt es nur noch selten: In einer stern TV-Stichprobe waren acht von zehn Produkten mit Wasser aufgespritzt.
  Tausend Rosskastanien in Deutschland sind von einem Bakterium befallen
  Der Miet-Schnüffler "Thor" ist ein belgischer Schäferhund. Er wurde in den USA ausgebildet und von der US-Anti-Drogenbehörde DEA zertifiziert. Hier zu sehen: Einer seiner Artgenossen.
  Sieht idyllisch aus, ist aber mit Keimen belastet: Der Elfrather Badesee erhielt beim ADAC-Badegewässertest die Note "bedenklich" und ist Testverlierer
  Ein Pferd auf einer Weide. Viele Besitzer haben Angst um ihre Tiere.
  Münchens erster "Stolperstein" erinnert in Schwabing an Heinrich Oestreicher
  Eine riesige Rauchwolke war vom Brandort in Richtung Duisburger Süden gezogen
  Eine riesige Rauchwolke steigt von der brennenden Lagerhalle des Düngemittelbetriebs empor
  Von der brennenden Lagerhalle eines Krefelder Düngemittelbetriebs steigen dicke, dunkle Schadstoffwolken auf
  "Ich bin absichtlich gestürzt": Britischer Bahnradfahrer Philip Hindes
  "Ein wirklich außergewöhnlich großes Feuer", sagte ein Feuerwehrsprecher. Ein Fabrikations- sowie ein Geschäftsgebäude des Holzmarktes sind komplett abgebrannt.
  Polizisten konnten in Karlsruhe nicht mehr tun: Ein Mann hatte vier Menschen und sich selbst erschossen, weil er zwangsgeräumt werden sollte.
  Unterlag vor der Wahl Röttgen, übernimmt jetzt vom Wahlverlierer die Landespartei: Armin Laschet
  Straße bei Ratzeburg: Hier endete die Flucht des seit Monaten europaweit gesuchten Gewaltverbrechers Thomas Feldhofer
  Straße bei Ratzeburg: Hier endete die Flucht des seit Monaten europaweit gesuchten Gewaltverbrechers Thomas Feldhofer
  Ansgar Heveling wollte den Zoff mit der Netzgemeinde - und bekam ihn

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools