Startseite
Angekommen
Fußball-Bosse
Ex-Fifa-Boss Blatter
Starkoch Violier
Der Schweizer Sternekoch Benoît Violier ist im Alter von 44 Jahren gestorben
Der Sternekoch vor seinem Restaurant in der Schweiz
Platini will eigentlich FIFA-Chef werden
Valentino Rossi bei einer Pressekonferenz
  Jonas und sein Zaubertrick.
  Die Vertreter der fünf UN-Vetomächte, Irans, Deutschlands Und der EU bei der Abschließenden Pressekonferenz in Lausanne
  So sieht es aus, wenn die größten Nationen der Welt an einem Tisch sitzen und über das Atomprogramm des Irans reden: links die Gruppe des Westens, rechts die Iraner
  Die Außenminister der sieben beteiligten Nationen am Verhandlungstisch in Lausanne
  US-Außenminister John Kerry kündigt ein baldiges Ende der Atomverhandlungen mit dem Iran an - der Ausgang bleibt aber offen
  Michael Schumacher, seine Familie und seine Fans erlebten ein Jahr voller Hoffnung und Unsicherheit
  Amarilis Bilbeny ist hauptberuflich Opernsängerin. Doch nun hat sie ihr eigenes Start-Up gegründet und presst leidenschaftlich gern ihren Ingwer-Rohsaft.
  Michael Schumacher kehrt zu seiner Familie zurück.
  Vize-Bürgermeisterin von Almaty Zauresh Amanzholovaat, stellvertretender Bürgermeister von Peking Yang Xiaochao und Chefin der Osloer Olympiabewerbung Eli Grimsby bei der Verkündung der Kandidaten für die Olympischen Winterspiele 2022
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools