Startseite
  Nach seinem zweiten Sprung ließ sich Severin Freund feiern
  Stolz präsentiert ein lächelnder Jens Weißflog beim Springen von der Großschanze während der Olympischen Spiele 1994 in Lillehammer seine Goldmedaille
  Olympiasiegerin Carina Vogt präsentiert in ihrer Heimat ihre Goldmedaille aus Sotschi. Reich wurde die deutsche Skispringerin durch den Sport bisher nicht.
  Immer noch ungläubig: Carina Vogt, Skisprungpionierin und Olympisasiegerin
  Zeigte in Oberstdorf die beste Leistung aller Skispringer: der Schweizer Simon Ammann
  Gemeinsam mit Sven Hannawald machte Martin Schmitt Skispringen Ende der 90er Jahre zu einer der populärsten Sportarten in Deutschland
  In der Qualifikation für das Abschlussspringen der Vierschanzentournee sprang Severin Freund nur auf Platz 25.
  Souveräner Dominator auf der Bergisel-Schanze in Innsbruck: der Österreicher Gregor Schlierenzauer
  Anders Jacobsen aus Norwegen segelte allen davon
  Severin Freund hatte nach dem ersten Sprung allen Grund zum Jubeln: Er sprang 138,5 Meter weit.
  Da war noch alles offen: Severin Freund in der Luft während des Neujahrsspringens in Garmisch-Patenkirchen
  Jubelt über seinen Sieg beim ersten Springen der Vierschanzentournee: der Österreicher Gregor Schlierenzauer
  Deutscher Hoffnungsträger: Severin Freund bei einem Trainingsdurchgang in Oberstdorf

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools