Startseite
Die jüngste Schwimmerin bei der WM in Kasan ist Azain Tareq aus Bahrain
Paul Biedermann zeigt seine Bronzemedaille, die er bei der WM in Kasan über 200 Meter Freistil gewonnen.
  Robin Backhaus hat sich mit seinen Teamkollegen in Berlin den Titel erschwommen
  Wenn Patrick Hausding (l) und Sascha Klein springen, ist Gold im Spiel.
  Schwimmer Paul Biedermann konnte sich nicht für das EM-Finale über 400 Meter Freistil qualifizieren
  Sparsamer Blick ins Nichts: Britta Steffen nach ihrem Halbfinal-Aus über 100 Meter Freistil
  Undankbarer vierter Platz: Die deutsche Staffel vor dem Finale über 4 mal 200 Meter Freistil mit Paul Biedermann (vorn), Clemens Rapp, Tim Wallburger und Dimitri Colupaev (v.l.)
  Zweite Goldmedaille verpasst, aber dennoch überglücklich: der deutsche Judoka Ole Bischof.
  Zweite Goldmedaille verpasst, aber dennoch überglücklich: der deutsche Judoka Ole Bischof.
  Kann sich berechtigte Hoffnungen auf eine Medaille über 200 Meter Freistil machen: Paul Biedermann
  Sein erster Auftritt wurde gleich zum "Debakel" gemacht: Schwimmstar Paul Biedermann fand jedoch schnell zurück in die Spur und belehrte seine TV-Kritiker eines besseren
  Timo Boll gilt unter Experten als einer der wenigen, der den starken Spielern aus China Paroli bieten kann
  Zwischenstation Halbfinale: Paul Biedermann kämpfte sich durch
  Tief enttäuscht: Paul Biedermann hat die erste Medaillenchance kläglich vergeben.
  Souverän in der nächsten Runde: Ruder-Routinier Marcel Hacker
  Abgesoffen: Paul Biedermann hat das Finale über 400 Meter Freistil überraschend nicht erreicht
  Britta Steffen holte in diesem Jahr bereits den Europameister-Titel. Auf ihr Ruhen die deutschen Medaillen-Hoffnungen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools