Startseite
Frühes Aus
Serena Williams
Serena Williams zeigt ihre weibliche Seite im New York Magazine
Serena Williams hält zum sechsten Mal die Wimbledon-Trophäe in ihren Händen
  Auf Augenhöhe: Lisicki verliert nur knapp gegen Williams
  Novak Djokovic holte mit dem Sieg in Melbourne seinen insgesamt achten Grand-Slam-Titel
  Gleich vom ersten Spiel an zeigte Serena Williams enormen Biss und setzte Maria Scharapowa unter Dauerdruck.
  Benjamin Becker war die Enttäuschung nach dem verlorenen Match anzusehen
  Serena Williams mit der US-Open-Trophäe
  Caroline Wozniacki schlug bei den US Open Maria Scharapowa - die Dänen sorgt endlich wieder für positive sportliche Schlagzeilen.
  Mona Barthel hatte mit ihrer Gegnerin keine Probleme
  Die deutsche Angelique Kerber (l.) konnte nach dem verlorenen Finale gegen Serena Williams zumindest gequält lächeln. Beim Stand von 5:1 hatte sie im ersten Satz große Chancen vergeben.
  Angelique Kerber: Weiter ist sie, wenn auch als Außenseiterin
  Nach Serena Williams musste auch die zweite große Favoritin Maria Scharapowa den Centre Court der Australian Open räumen
  Ratlos: Die Weltranglistenerste Serena Williams war mit ihrer Leistung sichtlich unzufrieden
  Frank Müller und Karsten Sälker lieferten sich 999 Spiele, in denen Karsten jedes Mal gewann.
  Der Geist war willig, aber der Körper zu schwach: Es lag auch an der fehlenden Kraft, dass Sabine Lisicki das Wimbledon-Finale verlor.
  Bei ihrer Ankunft in Berlin Tegel konnte Sabine Lisicki schon wieder lachen
  Yes! Sabine Lisicki sicherte sich als erste Deutsche seit Steffi Graf einen Platz im Wimbledon-Finale.
  Die Faust für ein ganz starkes Match: Sabine Lisicki nach ihrem Erfolg über Serena Williams
  Fokussiert, konzentriert und doch verloren. Benjamin Becker muss bereits nach der ersten Runde seine Tasche packen.
  Für Benjamin Becker war bereits zum fünften Mal in der ersten Runde der French Open Schluss

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools