Startseite

Tour de France

Die Tour de France ist das berühmteste Radrennen der Welt. Einmal im Jahr führt sie die Fahrer und Teams für drei Wochen quer durch Frankreich und das nahe Ausland. Sie startet traditionell mit dem Grand Départ und führt in 20 Etappen über Landstraßen, die Pyrenäen und die Alpen nach Paris. Erstmalig wurde die große Schleife 1903 gefahren. Die meisten Siege konnte der US-Amerikaner Lance Armstrong für sich verbuchen, indem er von 1999 bis 2005 die Tour siebenmal in Folge gewann.

Verwandte Themen

Tour-de-France-Sieger, Alberto Contador, ARD, Tony Martin, Radsport, Frankreich-Rundfahrt, Vincenzo Nibali, UCI, Radprofi, Paris

Paris-Roubaix
Kopfsteinpflaster
Doping
John Degenkolb (l.) und André Greipel bei einem Sprint der letztjährigen Tour de France
Toni Martin freut sich auf den Tour-Start in Düsseldorf: "Sechser im Lotto"
Ben Foster als Lance Armstrong in "The Program"
Im Frühjahr 2016 kommt er auf den Markt.
Tour-de-France-Sieger Chris Froome fasst sich während einer Vuelta-Etappe ans Auge
  Das größte Löschfahrzeug, das je aus Bierkisten erbaut wurde, errichteten die Feuerwehrmänner der Freiwilligen Feuerwehr Feldhausen im Januar 2015. Insgesamt brauchten sie mehr als 4700 Kisten für ihr Kunstwerk. Es ist etwa 15 Meter lang, fünfeinhalb Meter breit und fast fünf Meter hoch.
Christopher Froome, Tour de France-Sieger 2015, stößt vom Rennrad aus mit einem Glas Champagner
Die Polizei hat den Place de la Concorde in Paris abgeriegelt
Etappensieger Thibaut Pinot ballt beim Überqueren der Ziellinie in L'Alpe d'Huez beide Fäuste
Romain Bardet, französischer Radprofi, jubelt beim Überqueren der Ziellinie der 19. Tour-de-France-Etappe
Simon Geschke überfährt jubelnd die Ziellinie der 17. Etappe der Tour de France
Christopher Froome sitzt vor Mikrofonen, umringt von Fotografen
Ex-Radprofi Jan Ullrich hat sich für seine Alkoholfahrt schuldig bekannt.
André Greipel sprintet am Ende der 16. Tour-de-France-Etappe als Erster über die Ziellinie.
Tour-de-France-Spitzenreiter Christopher Froome: Becher-Attacke mit Urin
Der italienische Radprofi Ivan Basso bei der Tour de France
Christopher Froome hielt seine Verfolger auf Distanz - die Etappe durch die Pyrenäen gewann er allerdings nicht.
Lance Armstrong hat Zweifel an der starken Leistung von Tour Spitzenreiter Froome.
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools