Startseite
  Peter Prevc verwies Severin Freund im Finale der Vierschanzentournee auf Platz Zwei
Tourneesieger Prevc
Severin Freund hofft auf Top-Sprünge in Bischofshofen
Prevc jubelt in Innsbruck
Die Top Drei: Peter Prevc (M), Severin Freund (L) Kenneth Gangnes
Severin Freund springt in Garmisch auf Platz drei
Severin Freund verzichtet auf Quali in Garmisch
Severin Freund gewinnt in Oberstdorf
Skispringer Severin Freund nach seinem Sieg beim Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf
  Lessing (Christian Ulmen) und Kira Dorn (Nora Tschirner) ermitteln auch auf einem Rummelplatz
  Es war bereits der elfte Weltcupsieg in der Karriere von Freund
  Der Schweizer Simon Ammann stürzte beim Springen in Bischofshofen schwer
  Stefan Kraft: Der Sieger der Vierschanzentournee kommt erneut aus Österreich
  Severin Freund hat sich als Fünfter für das Abschlussspringen der Vierschanzentournee in Bischofshofen qualifiziert
  Richard Freitag blieb nicht viel Zeit zum Jubeln, am Montag musste er in Bischofshofen wieder auf die Schanze
  Sprang am Bergisel 133,5 und 132 Meter: Richard Freitag
  Bringt er den deutschen Durchbruch bei der Vierschanzentournee? Richard Freitag weckt Hoffnungen auf einen Podestplatz.
  Maß der Dinge: Der Norweger Anders Jacobsen hat das Neujahrsspringen der Vierschanzentournee in Garmisch-Partenkirchen gewonnen
  Stefan Kraft aus Österreich jubelt nach seinem Sieg beim Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf
  Die Helfer versuchten, den Hügel abfahrbereit zu halten, doch mussten am Ende wetterbedingt aufgeben
  Erst sein achter Weltcup und schon auf der Überholspur: Der 21-jährige Thomas Diethart gewinnt die Vierschanzentournee.
  Zeigte in Oberstdorf die beste Leistung aller Skispringer: der Schweizer Simon Ammann
  Gemeinsam mit Sven Hannawald machte Martin Schmitt Skispringen Ende der 90er Jahre zu einer der populärsten Sportarten in Deutschland
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools