A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Vuelta

Sport
Sport
Scharping begeistert von deutschem Tour-Erfolg

Verbandspräsident Rudolf Scharping ärgerte sich nur ein wenig über die fehlende Nationenwertung. Ansonsten war der Ex-Politiker höchst angetan vom grandiosen Abschneiden der deutschen Radprofis bei der 101. Tour de France.

Sport
Nachrichtenüberblick Sport

Nibali holt vierten Etappensieg und demoralisiert die Konkurrenz

Sport
Sport
Vierter Tagessieg: Nibali triumphiert wie einst Pantani

Vincenzo Nibali zeigte immer wieder mit dem Finger auf seine Brust, dann stieß er eine Faust in den wolkenverhangenen Himmel von Hautacam.

Nachrichten-Ticker
Tour de France: Nibali zementiert Gesamtsieg in Pyrenäen

Nachdem Vincenzo Nibali zum finalen Schlag ausgeholt hatte, klopfte sich der Dominator der Tour de France auf sein Gelbes Trikot und reckte triumphierend die Arme in der Höhe.

Nachrichten-Ticker
Tour de France: Nibali zementiert Gesamtsieg in Pyrenäen

Nachdem Vincenzo Nibali zum finalen Schlag ausgeholt hatte, klopfte sich der Dominator der Tour de France auf sein Gelbes Trikot und reckte triumphierend die Arme in der Höhe.

Tour de France
Tour de France
Nibali ist Gesamtsieg kaum noch zu nehmen

Das Rennen um den Gesamtsieg der Tour de France scheint nach der Königsetappe entschieden: Vincenzo Nibali fährt dem ersten italienischen Triumph seit 1998 entgegen. Der Tagessieg geht an Rafal Majka.

Tour de France
Tour de France
Vicenzo Nibali und das Doping

Vicenzo Nibali fährt nahezu konkurrenzlos auf seinen ersten Sieg bei der Tour de France zu. Allerdings verdunkeln Schatten der Vergangenheit sein strahlendes Bild.

Tour de France
Tour de France
Nibali nach Contador-Aus vor Spazierfahrt

Von einem Solo oder einer Spazierfahrt will Vincenzo Nibali nichts wissen. Nüchtern wehrt der italienische Spitzenreiter der Tour de France alle voreiligen Glückwünsche ab. Doch wer soll ihn stoppen?

Tour de France
Tour de France
Franzose Kadri sorgt für ersten Heimsieg

Jetzt geht es zur Sache: Auf der ersten Bergetappe der diesjährigen Tour de France siegte der Franzose Blel Kadri. Dahinter kam es bei strömendem Regen zu einem ersten Schlagabtausch der Favoriten.

Christopher Froome
Christopher Froome
Vom kenianischen Mountainbiker zum Tour-de-France-Star

Er galt als Favorit, beherrschte die 100. Tour de France. Der Skepsis gegenüber seiner Dominanz begegnete er ruhig. Christopher Froome wird am Sonntag als Gesamtsieger über die Ziellinie fahren.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?