Startseite

Alles, was Sie über Jogging wissen müssen

Lernen Sie das Jogging-ABC: Vom richtigen Schuh, gesundem Abnehmen bis zur perfekten Lauftechnik. Unsere laufbegeisterte Redakteurin Alexandra Kraft zeigt in vier Kapiteln, worauf Sie achten sollten.

Von Alexandra Kraft

Vorbereitung

Egal ob früh am Morgen oder spät nach der Arbeit - vor dem Laufen können Sie sich und ihrem Körper Gutes tun und sogar die Leistung verbessern, wenn Sie die Tipps des ersten Teils der stern.de-Laufserie beherzigen.

.

Ausrüstung

Im zweiten Teil der stern.de-Laufserie, zeigt Ihnen Alexandra Kraft, wie Sie den für sich passenden Schuh finden und welche Kleidung und Hilfsmittel sich zum Laufen eignen. Denn besonders im Frühling, wenn das Wetter noch wechselhaft ist, ist es wichtig, sich richtig zu kleiden, um Krankheiten und Verletzungen vorzubeugen.

.

Lauftechnik

Beim Laufen ist der gesamte Körper in Bewegung und das Schritt für Schritt. Deshalb ist es ratsam, dass Sie sich bewusst mit Ihrer Lauftechnik auseinandersetzen. Und da gibt es von der Fuß- und Kniestellung bis hin zur Schrittlänge viel zu beachten, wie Sie im dritten Teil der stern.de-Laufserie erfahren werden.

.

Das richtige Training

Abnehmen ist für viele das vorrangige Ziel, wenn sie mit dem Laufen beginnen. Doch reicht dies allein aus? Und wie häufig und wie lang sollten Sie in der Woche überhaupt Laufen gehen, um fit zu werden? Fragen über Fragen, auf die Sie in Folge vier der stern.de-Laufserie Antworten erhalten.

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools