Startseite
  Die Chinesin Li Na triumphiert in Melbourne
  "Ich werde das Finale genauso genießen, wie ich alle  Spiele hier bislang genossen habe": Finalistin Dominika Cibulkova freut sich über ihren Etappensieg
  Mit 19 schon eine Macht im Frauentennis: die Kanadierin Eugenie Bouchard.
  Punkt geholt, Spiel gewonnen: Victoria Asarenka schlug im Finale der Australian Open die Chinesin Li Na und verteidigte so ihren Titel aus dem Vorjahr
  Bye, bye, Melbourne! Für die Amerikanerin Sloane Stephens war im Halbfinale der Australian Open Endstation
  Greift nach dem Titel in Melbourne: Maria Sharapova
  In bestechender Form in Down Under: Angie Kerber
  Der Siegeszug von Andrea Petkovic in Wimbledon ist jäh gestoppt worden. Sie scheiterte an Xenia Perwak
  Entwickelt sich in Wimbledon zum Geheimtipp: Sabine Lisicki aus Berlin
  Julia Görges (l.) ließ der rustrierten Spanierin Anabell Medina-Garrigues in ihrem Erstrundenmatch keine Chance
  Erschöpft, glücklich, den Tränen nah: Lin Na nach ihrem Sieg in French-Open-Finale
  Erneut, wie schon bei den Australien Open, das Halbfinale verpasst: Andrea Petkovic
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools