Startseite

Tennisstar Rafael Nadal: "Ich bin sehr enttäuscht"

Eine Magen-Darm-Infektion macht ihm einen Strich durch die Rechnung: Tennisstar Rafael Nadal muss sein geplantes Comeback verschieben. Zuvor hatte er wegen einer Entzündung eine Spielpause eingelegt.

  Noch nicht ganz fit: Rafael Nadal muss sein Comeback vertagen

Noch nicht ganz fit: Rafael Nadal muss sein Comeback vertagen

Rafael Nadal muss sein für das Wochenende geplantes Comeback verschieben. Die ehemalige Nummer eins der Tennis-Welt sagte am Dienstag die Teilnahme am Showturnier in Abu Dhabi ab. Als Grund gab der Spanier eine Magen-Darm-Infektion und Fieber an. "Ich bin sehr enttäuscht", schrieb Nadal auf Facebook. Nach einem halben Jahr Spielpause habe er sich auf seine Rückkehr gefreut: "Meine Reha verlief gut und mein Knie fühlte sich gut an."

Der 26-Jährige hatte wegen einer chronischen Entzündung an der Patellasehne seit seiner überraschenden Zweitrundenniederlage von Wimbledon am 28. Juni gegen den Tschechen Lukas Rosol keine Partie auf der ATP-Tour mehr bestritten. Nadal verpasste sowohl die Olympischen Spiele, die US Open als auch das ATP-Finale in London.

Was die Absage für Nadals Anfang Januar geplante Teilnahme beim ATP-Turnier in Doha (Katar) bedeutet, blieb zunächst offen. Diese Veranstaltung dient der Vorbereitung für das erste Grand-Slam-Turnier 2013 in Australien. Zuletzt hatte Nadal immer wieder vor zu hohen Erwartungen an sein Comeback gewarnt. Seine Gesundheit habe Priorität.

ds/DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools