Startseite

Interessante Anlaufstellen für Arbeitsuchende im Netz

Im Internet gibt es eine Fülle an Informationen, Anzeigenseiten und Jobbörsen. stern TV hat aus dem Informationsangebot für Arbeittssuchende einige gute Links herausgesucht.

Im Internet gibt es eine Fülle an Informationen, Anzeigenseiten und Jobbörsen. stern TV hat aus dem Informationsangebot für Arbeittssuchende einige gute Links herausgesucht.

www.arbeitsagentur.de

Auf der Internetseite der Agentur für Arbeit finden Sie wichtige Informationen, Broschüren und Formularen zum Download. Die Jobbörse der Agentur bietet Stellenausschreibungen verschiedener Unternehmen.

www.bmas.de

Die Seite des Ministeriums für Arbeit und Soziales Informationen wendet sich an alle, die staatliche Leistungen in Anspruch nehmen möchten. Dort gibt es auch ein spezielles Portal zur Arbeitsvermittlung. Zudem bietet das Ministerium Bürgertelefone zu verschiedenen Themenbereichen wie beispielsweise Arbeitsmarktförderung.

www.kursnet.arbeitsagentur.de

Kursnet ist die Datenbank für berufliche Aus- und Weiterbildung der Bundesagentur für Arbeit. Sie enthält etwa 1,2 Millionen Bildungsveranstaltungen von rund 18.000 Anbietern. In der Schnellsuche auf der Startseite können Sie anhand des Berufs und des Veranstaltungsortes schnell Aus- und Weiterbildungsangebote finden.

www.arbeitslosenselbsthilfe.org

Auf www.arbeitslosenselbsthilfe.org finden Sie Hilfe und Informationen rund um die Themenbereiche Arbeitslosigkeit, Hartz IV und weitere Sozialleistungen für Arbeitslose von Arbeitslosen. Im Forum können sich Betroffene austauschen.

www.monster.de

Monster ist eine der bekanntestens Seiten unter den Online-Jobbörsen. Nützlich ist der große redaktionelle Teil der Seite. Verschiedene Ratgeber helfen beim Bewerbungsschreiben, dem Vorstellungsgespräch und den Gehaltsverhandlungen.

www.stepstone.de

Die Online-Jobbörse Stepstone richtet sich gezielt an Fach- und Führungskräfte. Dort sind durchschnittlich 45.000 Stellenausschreibungen zu finden. Wenn Sie sich im sehr nützlichen Job-Agent-Newsletter eintragen, erhalten Sie alle Jobangebote per Email, die auf Ihre persönliche Eignung und Ihre Wunschkriterien passen.

www.gruendungszuschuss.de

Sie haben eine gute Idee und wollen sich selbstständig machen? Auch das ist eine gute Möglichkeit, wieder eine Arbeit aufzunehmen: Gründungszuschuss.de bietet (teils kostenpflichtige) Beratungen für angehende Jungunternehmer. Der kostenlose Newsletter bietet Nachrichten und Tipps rund um die Selbstständigkeit.

www.kfw-mittelstandsbank.de

Die KfW Bank fördert Existenzgründer. Auf der Internetseite der Bank finden Sie Hilfestellungen und Tipps für eine Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus. Zudem übernimmt die KfW-Bank große Teile des Beratungshonorars eines Gründercoachs, der bei der Selbstständigkeit hilft. Informationen dazu gibt es hier.

www.wer-weiss-was.de

www.Wer-weiß-was.de ist ein kostenloses Netzwerk zum Austausch von Know-how. Hilfesuchende können gezielt andere Mitglieder ansprechen oder im Forum nach Antworten auf ihre Fragen suchen.

www.gutefrage.net

Ähnlich funktioniert auch die kostenlose Ratgeber-Community www.gutefrage.net. Dort können Sie Rat suchen, finden und geben. Bei der wechselnden Experten-Sprechstunde beantworten Spezialisten Ihre Fragen.

www.xing.de

Xing ist ein soziales Netzwerk für berufliche Kontakte. Mithilfe eines Profils können Sie sich, Ihre Interessen und Qualifikationen präsentieren - eine gute Möglichkeit, über bestehende Kontakte und Bekanntschaften an einen Job zu gelangen. Auf der Internetseite finden Sie auch rund 10.000 Stellenanzeigen. Die Basis-Mitgliedschaft ist gratis, Premium-Zugänge mit weiteren Features sind kostenpflichtig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools