Startseite

Antworten auf Zuschauerfragen vom Arzneimittelexperten Prof. Glaeske

Ist meine Pille unter den risikoreichen? Woran erkenne ich, ob ich gefährdet bin? Wann und wie müssen Nebenwirkungen gemeldet werden? Diese und weitere Fragen zum Thema "Pilleneinnahme" beantwortete Prof. Gerd Glaeske im Live-Chat zu Sendung.

Prof. Gerd Glaeske ist Arzneimittelexperte der Universität Bremen und verantwortlich für die Studienergebnisse und den Pillenreport 2015. 

Der Report kommt zu dem Schluss, dass viele der aktuell verordneten und verkauften Pillen aufgrund ihrer gestagenartigen Wirkstoffe für Frauen ein höheres Risiko bergen, an einer Thrombose oder Schlimmerem zu erkranken, als andere. Vor allem junge Frauen bekommen die risikoreicheren Pillen der neueren Generation häufig verordnet. 


Viele Frauen wollten nun wissen: Was bedeutet das für mich konkret? Im Chat beantwortetete Prof. Gerd Glaeske Fragen zur Pilleneinnahme, unerwünschten Nebenwirkungen und zur Meldepflicht.


Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools