Startseite

Tipps und Tricks für Smartphone und Computer-User

Wie sicher sind Mustersperren auf Smartphones? Was tun, wenn die Festplatte den Geist aufgibt? Und wie lassen sich zerstörte Handyfotos wiederherstellen? Die Antworten hat stern TV IT-Experte Tobias Schrödel.


stern TV geht den Fragen nach, die im digitalen Zeitalter nahezu jeden betreffen: Wie sicher sind Mustersperren auf Smartphones? Was tun, wenn die Festplatte den Geist aufgibt? Und wie lassen sich zerstörte Handyfotos wiederherstellen? Drei Beispiele dessen, worüber Experte Tobias Schrödel im vergangenen Jahr aufklärte. Er rettet Daten, die längst verloren schienen; deckt Sicherheitslücken auf. Und wenn es sein muss, legt er sich auch mit IT-Dienstleistern an, die ihre Kunden gnadenlos über den Tisch ziehen.

stern TV zeigt noch einmal die besten Tricks und Tipps für Smartphone und Computer-Nutzer - inklusive Videotutorials und Schritt-für-Schritt-Erklärungen:

Schutz vor Fremdzugriffen
So unsicher sind Mustersperren auf Smartphones

Die so genannten Wischcodes sind verbreitet und beliebt. Über eine individuelle Musterzeichnung auf dem Display ist der Zugriff schnell freigeschaltet. Tatsächlich aber sind die Mustersperren alles andere als sicher.


  Zerstörte Dateien: Die schönsten Momente der ersten Lebensjahre ihrer Tochter Lucia hatte Anna Vetters auf ihrem Handy festgehalten. Dann waren die Fotos und Videodateien kaputt. 
Zerstörte Handy-Fotos und Videos
So lassen sich verlorene Erinnerungen wiederbeschaffen

Die ersten Schritte, ein herzerwärmendes Lächeln - die schönsten Momente der ersten Lebensjahre ihrer Tochter hatte Anna Vetters mit ihrem Handy festgehalten. Doch beim Versuch, die Aufnahmen zu sichern, wurden die Dateien für immer zerstört - dachte sie.  



  Drohen, beleidigen, verletzen - in Internet-Kommentaren herrscht mittlerweile ein rauer Umgangston.
Miesepeter, Hater und Trolle im Netz
Pöbeln im Schutz der Anonymität

Ob bei Privatpersonen, auf Medienseiten oder in Blogs - permanent werden Kommentarfunktionen missbraucht, um rumzupöbeln. Es wird geschimpft, gehasst, beleidigt. Stern TV sucht nach Gründen.


  Hämischen Kommentaren und Beleidigungen war Froher Yiosofy täglich ausgesetzt - bis sie sich zur Wehr setzte
#NoHate gegen Cybermobbing
YouTube-Star "LeFloid" über Hass im Internet

Hass-Kommentare auf ihrem Profil und Gemeinheiten - das erlebte die 19-jährige Froher täglich. Sie wehrte sich gegen die Angriffe. stern TV und LeFloid machen nun gegen Netz-Hetze mobil.


Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools