Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Passanten-Test: Wenn Kinder trinken

Wie würden Sie reagieren? Sie sehen drei Kinder auf einer Bank, die deutlich jünger sind als 16 Jahre. Die Kinder schlucken Hochprozentiges, trinken Wodka aus der Flasche. Passanten in der Kölner Innenstadt zeigten bei einem Test von stern TV überraschende Reaktionen.

Carsten und Jessica sind zwölf Jahre alt, Mareen ist neun. Die drei sind fröhliche Kinder und alles andere als Alkoholiker. Ausgestattet wurden die jungen Testpersonen mit mehreren Flaschen Wodka und Alkopops, deren Inhalt zuvor ausgeleert und mit Wasser oder Limonade ersetzt wurde. Dann nahmen die drei Kinder auf einer Bank mitten auf Kölns Flaniermeile Platz und ließen eifrig den vermeintlichen Wodka in die Kehlen laufen.

Keiner fühlt sich verantwortlich

Das Ergebnis: Die meisten Passanten sagen nichts. Obwohl viele im Vorbeigehen genau sehen, dass die Kinder aus der Wodkaflasche trinken und sich sogar noch einmal ungläubig umschauen, passiert oft nichts. Mit einem Kamerateam werden Passanten angesprochen, die offenbar die Szene beobachtet haben, aber nicht eingeschritten sind. "Warum soll ich denen die Flasche wegnehmen? Das ist nicht meine Aufgabe", sagt ein junger Mann. "Verantwortlich ist derjenige, der ihnen den Alkohol verkauft hat."

Eine ältere Frau sieht die Kinder und spricht sie wenigstens an: "Das ist doch gefährlich", sagt sie. Dann schüttelt die Frau den Kopf und geht weiter. "Normalerweise hätte ich die Flaschen mitnehmen sollen", räumt die Passantin im Nachhinein ein, in diesem Moment wäre ihr das aber nicht in den Sinn gekommen.

Sogar die Flaschen geöffnet

Dann wird der Test verschärft: Die Kinder fragen Passanten, ob sie ihnen eine Alkopop-Flasche öffnen könnten. Und tatsächlich, es finden sich gleich mehrere Personen, die wohl hilfsbereit sein wollen. Die Reaktionen bei der Konfrontation mit der Kamera: "Ich war in Eile, habe gar nicht gesehen, dass das Alkohol war", behauptet ein junger Mann. Ein zweiter sagt: "Der war so nett und freundlich, da habe ich das gemacht."

Zwei junge Frauen verhielten sich dagegen vorbildlich: Sie sehen die Kinder, laufen erst vorbei, drehen sich nach kurzer Beratung aber um und sprechen sie an. Die beiden Damen lassen sich von den Kommentaren der Kleinen nicht beirren und nehmen ihnen alle Flaschen ab. "Alkohol in diesem Alter ist wirklich nicht das richtige", sagt die eine Frau später. "Wir wollten eigentlich noch versuchen, den Ladenbesitzer ausfindig zu machen." Die beiden Damen waren im Test die einzigen, die rigoros eingeschritten sind. Wären sie nicht gekommen, hätten die Kinder wohl noch lange weiter trinken können.

Weitere Themen

Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools