A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Menge Arbeit

Interview mit den
Interview mit den "Freunden von Prokon"
"Wir sind keine Ökospinner"

Am Dienstag entscheiden 75.000 Gläubiger über die Zukunft des insolventen Ökofinanzierers Prokon. Eine der stärksten Anlegergruppen sind die "Freunde von Prokon". Sie wollen trotz Pleite weitermachen.

Nachrichten-Ticker
Twitter-Aktie legt fulminanten Börsenstart hin

Fulminantes Börsendebüt von Twitter: Der Aktienkurs des Online-Kurzmitteilungsdienstes legte an der New Yorker NYSE um mehr als 70 Prozent zu und schloss bei 44,90 US-Dollar.

Video
Video
Wer sitzt dieses Jahr in der "The Voice of Germany"-Jury?

Noch ist Andreas Kümmert die amtierende "Voice of Germany". Doch schon bald wird ein Nachfolger bzw. eine Nachfolgerin gesucht. Doch wie die Jury der 4. Staffel aussehen wird, ist noch unklar. Nach drei Staffel sagten jetzt auch Nena und The BossHoss auf Wiedersehen. WER SITZT DIESES JAHR IN DER JURY VON «THE VOICE OF GERMANY»? Noch ist Andreas Kümmert die amtierende «Voice of Germany». Doch schon bald wird ein Nachfolger bzw. eine Nachfolgerin gesucht. Doch wie die Jury der 4. Staffel aussehen wird, ist noch unklar. Nach drei Staffel sagten jetzt auch Nena und The BossHoss auf Wiedersehen. - 11.00 Beitrag Berlin, 01.04.2014 The BossHoss, «Ex-Juroren bei The Voice of Germany» «The Voice ist eine super Sendung und wir sind froh, dass wir dabei waren und sie mit aufgebaut, mit etabliert haben. Wir haben viel mitgenommen, emotional aber auch dazu gelernt, den musikalischen Horizont erweitert. Irgendwann muss man aber auch mal weiterziehen.» Sich wieder ganz der Musik widmen, das wollte damals auch Rea Garvey. Er war nur in der ersten Staffel mit dabei. Rea Garvey, EX-Juror «Ich fand das ist super Show, und ich finde es immer noch eine super Show. Ich glaube, solange die Coaches Respekt vor allen Musikern haben, die da sind. Und solange die Musiker nicht alles die Show setzen. Ich sag den Leuten ja immer: Hab Spaß damit, das muss nicht das Ende der Welt sein, ob du gewinnst oder nicht. Es ist einfach eine TV-Show.» Als Jurymitglied ist das natürlich leicht gesagt. Aber die Show zieht ein Millionen-Publikum an und bedeutet für alle Beteiligten eine Menge Arbeit: Samu Haber, «Mir gefällt die Idee noch einmal dabei zu sein. Ich mag die Leute und das Konzept der Show, obwohl the BossHoss und Nena wohl nicht mehr dabei sein werden. Aber The Voice kostet auch sehr viel Zeit und bedeutet viel Arbeit. Ich müsste also viele andere Projekte absagen. Aber es ist noch nichts entschieden und es besteht so eine 50/50 Chance. Wir werden also abwarten müssen.» Also, Samu Haber weiß auch noch nicht so recht, ob er in der nächsten Staffel wieder mit dabei ist. Doch bald hat das Warten ein Ende, denn im Juli sollen die schon die Dreharbeiten beginnen.

Nachrichten-Ticker
Twitter-Aktie legt fulminanten Börsenstart hin

Fulminantes Börsendebüt von Twitter: Der Aktienkurs des Online-Kurzmitteilungsdienstes verdoppelte sich in den Minuten nach Handelsbeginn an der New Yorker NYSE fast auf rund 50 Dollar.

Nachrichten-Ticker
Twitter-Aktie legt fulminanten Börsenstart hin

Fulminantes Börsendebüt von Twitter: Der Aktienkurs des Online-Kurzmitteilungsdienstes verdoppelte sich in den Minuten nach Handelsbeginn an der New Yorker NYSE fast und schoss auf rund 50 Dollar.

Germanwings statt Lufthansa
Germanwings statt Lufthansa
Der neue Billigflieger hebt ab

Passagiere müssen sich umstellen und teilweise für jedes Extra zahlen: Ab sofort fliegt die neue Germanwings für Lufthansa auf vielen Europa-Strecken. Schon bald könnte das Kabinenpersonal streiken.

Party im Outback
Party im Outback
Daft Punk feiern neues Album in Wee Waa

Wenn eine der bedeutendsten Elektro-Formationen der Welt nach acht Jahren Pause ein neues Album veröffentlicht, erwartet man eine riesige Party - nur nicht unbedingt in einem australischen Wüstenkaff.

EU-Einsatz in Westafrika
EU-Einsatz in Westafrika
Bundesregierung will 40 Soldaten nach Mali schicken

Deutschland will sich mit rund 40 Soldaten an der Ausbildungsmission für das Heer in Mali beteiligen. Frankreichs Präsident Hollande ließ sich derweil im von Islamisten befreiten Timbuktu feiern.

Pflichten im Winter
Pflichten im Winter
Die Last mit der weißen Pracht

Schneeflocken liebt jeder, eisglatte Wege niemand. Auf Hausbesitzer und Mieter wartet im Winter jede Menge Arbeit. Und auch Autofahrer müssen einiges bedenken.

Klimagipfel in Doha
Klimagipfel in Doha
Viel Wirbel um heiße Luft

Klimavertrag, Kyoto-Protokoll, CO2-Gutschriften: Auf die Politiker der 18. UN-Klimakonferenz, die in Katars Hauptstadt Doha begonnen hat, wartet jede Menge Arbeit. Über diese Themen wird verhandelt.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?