Startseite

Diese Schicksale bewegen uns noch immer

Im zurückliegenden Jahr konnte die Berlinerin Debra Milke endlich nach Deutschland heimkehren - nachdem sie 22 Jahre unschuldig in der Todeszelle in den USA saß. Ihres ist nur eins von mehreren großen Schicksalen, die stern TV 2015 zeigte. Ein Rückblick auf die bewegendsten Momente.

  Debra Milke bei ihrem Freund und Unterstützer Frank Aue, der über die Jahre stapelweise Dokumente und Akten zu ihrem Fall angehäuft hat. Sie selbst habe alle persönlichen Akten und Unterlagen dazu vernichtet, so Milke: "Ich habe einfach jedes Stück Papier in den Schredder getan. Es hat sich so gut angefühlt. Nach jeder weiteren Seite fühlte ich mich noch besser. Es war wie eine Therapie."

Debra Milke bei ihrem Freund und Unterstützer Frank Aue, der über die Jahre stapelweise Dokumente und Akten zu ihrem Fall angehäuft hat. Sie selbst habe alle persönlichen Akten und Unterlagen dazu vernichtet, so Milke: "Ich habe einfach jedes Stück Papier in den Schredder getan. Es hat sich so gut angefühlt. Nach jeder weiteren Seite fühlte ich mich noch besser. Es war wie eine Therapie."

Die gebürtige Berlinerin Debra Milke saß 22 Jahre in den USA in der Todeszelle in Arizona. Angeblich sollte sie zwei Männer beauftragt haben, ihren eigenen vierjährigen Sohn zu töten. Die Falschaussage eines Polizisten hatte sie damals hinter Gitter gebracht. Erst nach zwei Jahrzehnten wurde das unfaire Verfahren noch einmal aufgerollt - und Debra Milke ist frei. Sie gilt als unschuldig. Und im zurückliegenden Jahr besuchte sie endlich ihre alte Heimat. stern TV hat ihre bewegende Geschichte über viele Jahre hinweg mit der Kamera begleitet.

Doch Debra Milkes Schicksal war nicht das einzige, das uns 2015 bewegt hat. So überlebten vier deutsche Frauen einen Schiffbruch im Indischen Ozean. Und auch Samuel Koch kämpft sich nach dem verheerenden Unglück bei "Wetten, dass...?" weiter zurück ins Leben. Wie der gelähmte Schauspieler mit seiner Beeinträchtigung heute lebt und jetzt sogar auf der Bühne stehen kann - das und mehr zeigt stern TV in diesem Jahresrückblick.

  Nach Jahrzehnten daheim: Debra Milke am Brandenburger Tor in Berlin.
Der Todesstrafe entkommen
Debra Milke in Deutschland: "Ich bin zurück an meinem Ausgangspunkt"

Die gebürtige Berlinerin Debra Milke saß 22 Jahre in den USA in der Todeszelle. Dann wurde ihr Verfahren neu aufgerollt. Heute gilt sie als unschuldig. Nach ihrer jahrzehntelangen Odyssee ist sie jetzt wieder in Deutschland - und war live bei stern TV.

  Tanja K. trug ihr nicht lebensfähiges Kind aus und dokumentierte ihre Schwangerschaft, um auf das Tabuthema aufmerksam zu machen.
Sternenkinder
Wenn Babys im Mutterleib sterben

Jedes Jahr werden bei uns mehr als 2000 Kinder tot geboren. Betroffene Eltern finden jedoch kaum Hilfe. Tanja K. ließ sich bis zu ihrer traurigen Geburt begleiten, um über das Tabuthema aufzuklären.


  Schritt für Schritt zurück im Leben: Samuel Koch knapp fünf Jahre nach seinem Unfall bei "Wetten dass...?".
Samuel Koch bei stern TV
"Ich musste lernen, wieder glücklich zu sein"

Fast fünf Jahre sind seit dem Unfall vergangen: Der damals 23-jährige Samuel Koch brach sich 2010 live bei "Wetten, dass...?" beim Sprung über ein fahrendes Auto gleich mehrfach das Genick. Bei stern TV sprach er drüber, wie er inzwischen mit den Folgen lebt.


  Zwei Tage und Nächte trieben die Schiffbrüchigen im offenen Meer, bevor Hilfe kam. Ein Tourist aus Frankreich filmte das Drama.
Schiffbruch im indischen Ozean
Wenn der Traumurlaub zum Albtraum wird

Es sollte ein Traumurlaub in Indonesien werden. Doch für vier junge Frauen aus Deutschland wurde er zum Albtraum. Mitten im indischen Ozean erlitten sie mit ihrem Ausflugsboot Schiffbruch und trieben dort tagelang im Wasser. Eine Geschichte von Hoffnungslosigkeit und Rettung in letzter Minute.  



Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools