Startseite

Der stern TV-Moderator

Seit Januar 2011 ist Steffen Hallaschka das Gesicht von stern TV. Aber wer ist der neue Moderator eigentlich?

Dass er als Nachfolger von Günther Jauch in große Fußstapfen tritt, wusste Steffen Hallaschka zwar. Große Angst hat ihm die Aufgabe aber nie gemacht. Natürlich sei der Vorgänger bei stern TV in seiner "Vielseitigkeit und Professionalität ein absolut herausragender Moderator", sagte Hallaschka, als er im Januar 2011 bei stern Tv übernommen hat. In respektvolle Starre zu verfallen, wäre aber der falsche Weg. Der damals 39-Jährige wertete die Jauch-Nachfolge eher als schönes Kompliment - und große Freude.

Die Themenmischung bei stern TV und die Tatsache, dass es quasi keine Tabus gäbe, "ist für einen journalistischen Moderator mit Sinn für gute Unterhaltung ein riesiges Geschenk", sagt Steffen Hallaschka, der auch im Privatleben gerne gute Gespräche führt. "Ich bringe große Neugier auf Menschen und ihre Lebensgeschichten mit. Und es liegt mir, dass es bei stern TV nicht immer bierernst zugehen muss."

Vom Radio zum Fernsehen

Genügend Erfahrung im Moderieren brachte Hallaschka, der 1971 in Kassel geboren wurde, für seinen neuen Job definitiv mit: Von 1993 bis 1995 moderierte er beim Hessischen Rundfunk das Jugendmagazin "Radio unfrisiert", zwischen 2000 und 2004 arbeitete Steffen Hallaschka für Radio Fritz in Berlin und bis 2008 war er außerdem in verschiedenen Sendungen beim Berliner Radio1 zu hören.

Vor der Fernsehkamera stand der 1,98-Meter-Mann zunächst bei der Deutschen Welle: Ab 1996 war Hallaschka zwei Jahre lang Moderator des Jugendmagazins "100 Grad". 1999 moderierte er die "Pro Sieben Morningshow" und 2002 das Magazin "Polylux" beim Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg.

Für den Grimme-Preis nominiert

Einem breiten Fernsehpublikum wurde Steffen Hallaschka schließlich 2003 durch die Moderation des "Kanzlerbungalows" im WDR-Fernsehen bekannt - dafür wurde er auch für den "Grimme Preis" nominiert. Zuletzt war Hallaschka vor allem im NDR zu sehen: Seit 2006 stand er jede für das Verbrauchermagazin "Markt" vor der Kamera, vertretungsweise moderierte er zudem die NDR-Talkshow und im Jahr 2010 führte Hallaschka durch die Sendung "Ratgeber Technik" in der ARD.

Privat treibt Steffen Hallaschka gerne Sport, geht ins Kino und liebt lange DVD-Abende. Er hält das soziale Netzwerk Facebook für einen faszinierenden Kommunikationskanal, den er regelmäßig nutzt, um mit seinen Zuschauern in Kontakt zu treten und direktes Feedback zu bekommen. Steffen Hallaschka ist verheiratet und lebt in Hamburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools