HOME

Limburger Rathaus ändert nach Veganerin-Protest das Glockenspiel

Eine Veganerin in Limburg an der Lahn fand Anstoß an dem Titel "Fuchs, du hast die Gans gestohlen", das das Rathaus in seinem Glockenspiel-Repertoire hatte. Der Bürgermeister gab nach und strich dieses Kinderlied. Nun fordert der deutsche Vegetarierbund, auch andere Kinderlieder inhaltlich kritisch zu prüfen.

Das Rathaus im Hessischen Limburg hat verschiedene Lieder im Glockenspiel-Repertoire. Eines wurde nun auf Wunsch einer Tierschützerin gestrichen.

Das Rathaus im Hessischen Limburg hat verschiedene Lieder im Glockenspiel-Repertoire. Eines wurde nun auf Wunsch einer Tierschützerin gestrichen.

Die Stadt Limburg an der Lahn hat nur 33.000 Einwohner, und doch sorgt sie dieser Tage bundesweit für Schlagzeilen: Die Stadt hat bis auf weiteres die Melodie des Kinderliedes "Fuchs, du hast die Gans gestohlen" aus dem örtlichen Glockenspiel gestrichen, weil der Text aus Sicht einer Veganerin tierfeindlich ist. Die Frau störte sich vor allem an der Zeile "Sonst wird dich der Jäger holen mit dem Schießgewehr".

Bis zur Beschwerde der Tierfreundin hatte sich noch niemand an der Musikauswahl des Glockenspiels gestört, das insgesamt 33 verschiedene Melodien im Repertoire hat und davon täglich sieben Kompositionen spielt. Nun aber haben sich auch die Tierschutzorganisation PETA und der Vegetarierbund Deutschland in die öffentliche Diskussion eingeschaltet. Sie fordern nicht nur, das Lied dauerhaft aus dem Programm zu nehmen, sondern auch, generell den Inhalt von Kinderliedern auf tierfeindliche Tendenzen zu überprüfen. stern TV-Reporter Hinrich Lührssen hat sich schon mal Gedanken gemacht, welche Lieder den Beschwerden noch zum Opfer fallen könnten und hat die Limburger dazu befragt. Für alle Fälle mit dabei: der stern der Woche.

Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools