Abgewiesen an der Discotür

25. Juni 2013, 12:15 Uhr

Unzählige Male wurde Hamado Dipama am Eingang von Clubs abgewiesen. Mit seiner Kleidung hatte das offenbar wenig zu tun. Werden Ausländer von Discobetreibern diskriminiert? stern TV es ausprobiert.

0 Bewertungen
Türsteher, Diskotheken, Clubs, Rassismus, Ausländerfeindlichkeit, stern TV

Wer kommt rein und wer nicht? In Szene-Clubs entscheiden die Türsteher.©

Sätze wie diese haben viele Discobesucher schon einmal gehört: "Nur für Stammgäste" heißt es häufig, "Geschlossene Gesellschaft" oder "Kein Einlass mit Turnschuhen". Auch Hamado Dipama wurde unzählige Male von Türstehern weggeschickt. Mit seinen Outfits habe das wohl weniger zu tun, vielmehr sei seine Hautfarbe ausschlaggebend, meint er. "Es ist Alltag, dass Dunkelhäutige von Türstehern wegen ihrer Hautfarbe zurückgewiesen werden", so Dipama. Der Afrikaner ist Mitglied im Ausländerbeitrat der Stadt München und kämpft seit Jahren gegen den alltäglichen Rassismus. Werden in Deutschland Ausländer an der Discotür tatsächlich diskriminiert? Wie sieht es bei Clubs in anderen deutschen Städten aus? stern TV hat den Test gemacht: Eine Nacht lang zogen drei Ausländer und drei Deutsche durch das Berliner Nachtleben. Über die erschreckenden Erkenntnisse aus diesem Test diskutierte Steffen Hallaschka mit dem Studenten Mohamed Chaabane, Hamado Dipama und mit dem Abgeordneten Bola Olalowo von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen.