Ein Autist sucht Kontakt mit der Außenwelt

24. Juli 2013, 22:15 Uhr

Birger Sellin ist Autist. In seinem Kopf herrscht Chaos. Seit Kindertagen hat er kein Wort mehr gesprochen. Doch dann will er zur Außenwelt Kontakt aufnehmen: Er schreibt ein Buch über seine Gedanken.

Birger Sellin, Autismus, Autist, schreiben, stern TV

Birger Sellin ist Autist. Er lebt in seiner eigenen Welt. In einem Buch berichtet er wortgewaltig, was er denkt und fühlt.

Birger Sellin ist 40 Jahre alt. Er ist süchtig nach Kaffee. Er kann nicht sprechen. Er ist anders als andere Menschen: Birger Sellin ist Autist. Er lebt in seiner ganz eigenen Welt. Geräusche, Formen und Lichter prasseln ungefiltert auf ihn ein. Die totale Reizüberflutung macht ihm Angst. Er versucht dem Überdruck in seinem Kopf durch Schlagen und Beißen entgegen zu wirken. Soziale Kontakte zu knüpfen ist für Birger nahezu unmöglich. Er zieht sich zurück, dennoch ist es keine selbst gewählte Einsamkeit. Er sucht den Kontakt zur Außenwelt.

Als Birger 13 Jahre alt ist, passiert etwas, was viele nicht für möglich gehalten hätten: Ganz selbständig löst er spontan eine Seite des Zauberwürfels und beweist, dass er logisch denken kann. Mit Unterstützung seiner Mutter lernt Birger nach und nach Schreiben. Mühsam tippt er Taste für Taste. "Ich bin nur eine Ohnemichgestalt, die aus der Dunkelheit der Autistenwelt herausgetreten ist, um mit Menschenweltlern ihrer Art Kontakt aufzunehmen", schreibt Birger Sellin damals. "Ich suche noch immer den Weg hinaus zu ihnen." Birger schreibt sich seine Empfindungen von der Seele. Seine Mutter stützt dabei seinen Arm. Der Körperkontakt dabei – die so genannte gestützte Kommunikation – schafft Vertrauen und löst psychische Blockaden.

Kein Weg aus dem Chaos

Vor 20 Jahren erschien sein Buch "Ich will kein Inmich mehr sein" - eine Sensation. Darin berichtet der damals 20-Jährige wortgewaltig aus seiner eigenen, verschlossenen Innenwelt. "Sehr viele Ängste kann ich nicht benennen. Die Ängste begleiten einen Menschen wie mich ständig. Ich werde immer wieder davon heimgesucht, weil eines noch gefunden werden muss: Ein Weg aus dem Chaos." Birger will nicht, dass immer nur über ihn geredet wird. Er möchte selbst zu Wort kommen. Am 3. August 1995 kommt Birger live zu stern TV – und schreibt auch hier bewegende Sätze an einem Computer.

Den Weg aus dem Chaos hat Birger Sellin nicht gefunden. Er ist ein "Inmich" geblieben. Denn seine Störung ist bis heute nicht heilbar. "Einer wie ich ist am einsamen Erleben gewoehnt aber ich habe es nicht gewaehlt", schreibt Birger der stern TV-Reporterin auf. Dennoch geht es in seinem Leben sehr geordnet zu. Das gibt ihm Stabilität. Seit 2007 lebt der inzwischen 40-Jährige in Hitzacker an der Elbe in einem Heim für Autisten. Birger fühlt sich wohl in seinem neuen Zuhause. Zu seinen Eltern sagte er einst, er wolle ein guter Autist sein, den alle lieben, der seinen Betreuern keinen Kummer macht. Und so ist es auch.

Bücher des Autisten Birger Sellin Birger Sellin berichtet aus seiner eigenen, verschlossenen Innenwelt. Daraus sind folgende Bücher entstanden:

ich will kein inmich mehr sein: Botschaften aus einem autistischen Kerker. Von: Birger Sellin. KiWi-Paperback Verlag 1993. ISBN-10: 3462024639, ISBN-13: 978-3462024630, Preis: 9,95 Euro.

ich deserteur einer artigen autistenrasse. neue botschaften an das volk der oberwelt. Von: Birger Sellin. Kiepenheuer & Witsch Verlag 1995. ISBN-10: 3462024574, ISBN-13: 978-3462024579.

Was ist Autismus? Autismus ist eine angeborene, nicht heilbare Störung der Wahrnehmung und der Informationsverarbeitung. Alle Reize prasseln auf die Betroffenen ungefiltert ein. Die Erbkrankheit macht sich schon im frühen Kindesalter bemerkbar. Sie führt zu Schwächen in der sozialen Interaktion mit anderen Menschen. Viele Autisten können zudem nicht oder nur unverständlich sprechen. Sie zeigen schematische Verhaltensmuster, zeichnen sich oft aber auch durch besondere Fähigkeiten in Aufmerksamkeit, Gedächtnisleistung und Intelligenz aus.

Einen guten Überblick über Autismus und wie das Umfeld mit Betroffenen umgehen kann gibt die Erklärseite "Was ist Autismus?" des deutschen Bundesverbands:

autismus Deutschland e.V.
Rothenbaumchaussee 15
20148 Hamburg
Telefon: 040 – 511 56 04
Fax: 040 – 511 08 13
E-Mail: mail@autismus.de
Internet: www.autismus.de

Weidenhof (Wohnheim nur für erwachsene Menschen mit Autismus)
Telefon: 05862 - 50 70
E-Mail: elbufer@weidenhof-autismus.de
Internet: www.weidenhof-autismus.de

Schlagwörter powered by wefind WeFind
Ängste Außenwelt Elbe Hitzacker Kaffee Taste Überdruck
stern TV bei Facebook