Schulverweigerer will ein richtiges Abschlusszeugnis

25. Juni 2013, 12:15 Uhr

Moritz Neubronner mochte die Schule nicht. Deshalb unterrichten seine Eltern ihn seit acht Jahren zuhause - und widersetzen sich der Schulbesuchspflicht. Jetzt will Moritz einen echten Schulabschluss.

0 Bewertungen
Homeschooling, Schulpflicht, Neubronner, Familie, Schüler, Söhne, Unterricht, zuhause, stern TV

Moritz Neubronner: Acht Jahre lang wurde er zuhause von seinen Eltern unterrichtet. Jetzt will er in einer normalen Realschule seinen Abschluss machen.©

Schule sei Zweiverschwendung, befand Moritz Neubronner schon kurz nach seiner Einschulung. Dann musste er nicht mehr hingehen. Acht Jahre lang hat der inzwischen 16-Jährige keine Schule mehr betreten. "Ich kann mich nicht konzentrieren, das ist langweilig, die Hälfte der Zeit sitzt man da einfach nur rum und wartet", sagt der Grundschüler damals. Seine Eltern entschieden sich daraufhin, Moritz und seinen jüngeren Bruder zuhause zu unterrichten. "Als sie in der Schule waren, ging es ihnen nicht gut", erklärt Dagmar Neubronner. "Sie haben mit massiven psychosomatischen Beschwerden reagiert, haben Albträume gehabt, nicht mehr geschlafen, Bauchweh, Kopfweh. Und sie haben mir immer wieder erklärt, sie wollen lieber zuhause lernen, weil sie da viel effektiver arbeiten können."

Als Schulverweigerer auf der Flucht

Die Neubronners sind keine prinzipiellen Gegner des deutschen Schulsystems. Sie wollten ihren Kindern den Schulbesuch nur nicht aufzwingen. Das Homeschooling-Konzept war ihnen aus Österreich bekannt. Doch anders als in den meisten anderen Ländern, in denen ein Unterricht zuhause unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt ist, steht in Deutschland die Schulbesuchspflicht darüber: Jedes schulpflichtige Kind muss in die Schule gehen. Die Behörden setzen das mit Hilfe des Gesetzgebers durch - wenn nötig unter Androhung von Zwangsgeldern und Sorgerechtsentzug. Auch gegen die Neubronners wurden nach einiger Zeit Zwangsgelder verhängt. Am Ende sollte die Familie 7.500 Euro zahlen. Tilmann Neubronner war gezwungen, für die Familie Hartz IV zu beantragen. Außerdem drohten die Behörden, den Eltern das Sorgerecht für die Kinder zu entziehen.

Jahrelang haben Tilman und Dagmar Neubronner dafür gekämpft, ihre Kinder von der deutschen Schulbesuchspflicht befreien zu lassen – ohne Erfolg. Als einzigen Ausweg sah die Familie einen Umzug ins Ausland. Die Familie flieht zunächst nach Gran Canaria. Ende 2008 ziehen die Neubronners weiter nach Südfrankreich. Klassischer Unterricht findet in der Familie gar nicht mehr statt. Als die Neubronners in die Näher der deutschen Grenze ziehen, macht Moritz seinen Hauptschulabschluss – ohne dafür in die Schule gegangen zu sein. Er bekommt ein sehr gutes Zeugnis.

Moritz will wieder zur Schule

Im Januar 2013 ist Moritz zusammen mit seinem Vater nach Deutschland zurückgekehrt. Er will auch seinen Realschulabschluss machen. Dafür geht er in seiner Heimatstadt Bremen jeden Morgen in eine Bremer Schule. Und trotz achtjähriger Schulabstinenz schafft es Moritz in nur einem halben Jahr den Lernstoff für die Prüfungen nachzuholen. Er bekommt ausgezeichnete Noten.

Schulleiter Helmuth Schnitger hatte die Geschichte der Neubronners in den Medien verfolgt. Er ist kein Befürworter des Homeschollings: "Ich halte die Schulpflicht für etwas Essentielles, für richtig und wichtig. Es darf nur eine Ausnahme gewesen sein und ich halte nichts davon, dass wir daraus ein System machen", so Schnitger. "Wir haben diese eine Ausnahme auffangen können, aber es sollten nicht mehr sein."

Für Moritz persönlich ist die Heimunterrichtkarriere gut ausgegangen. Insgesamt soll es in Deutschland etwa 1000 Homeschooler geben. Ob sie alle einen erfolgreichen Weg nehmen werden, ist ungewiss. Die meisten agieren verdeckt oder sind, wie die Neubronners, offiziell ins Ausland verzogen. Denn: Eine Lockerung der Schulbesuchspflicht ist in Deutschland vorerst nicht vorgesehen.

Abstimmung

Sollte Homeschooling in Deutschland erlaubt werden?

Abstimmen Ergebnis anzeigen
Seite 1: Schulverweigerer will ein richtiges Abschlusszeugnis
Seite 2: Homeschooling - Das sagen Befürworter
Seite 3: Was spricht gegen Homeschooling?
Seite 4: Wo ist Homeschooling erlaubt?