"Drei, zwei, eins - und ab!"

2. Januar 2013, 22:15 Uhr

Mittwochs herrscht in der Kölner stern TV-Redaktion und im Fernsehstudio in Hürth Hochbetrieb: Ein Blick hinter die Kulissen des erfolgreichsten aktuellen Fernsehmagazins in Deutschland.

günther jauch, sendung, rtl, hallaschka

"Schauen wir auf die heutige Sendung": In der Redaktionskonferenz wird über die stern TV-Themen gesprochen.©

Mittwochmorgen, kurz nach elf Uhr: In den stern TV-Redaktionsräumen in der Kölner Innenstadt klingelt es aus den Computerboxen. "Guten Morgen, jetzt stern TV-Konferenz", erscheint gleichzeitig mit dem Klingeln auf den Monitoren und kurz darauf eilen gut 30 Mitarbeiter in den Konferenzraum. "Schauen wir auf die heutige Sendung", sagt Vincenz Deckert, einer der Chefs vom Dienst von stern TV, und schon werden die wichtigsten Fragen des Abends geklärt: Welches der geplanten Themen kommt wann in der Sendung? Welche Gäste sind im Studio? Gibt es einen Chat? Auch Moderator Steffen Hallaschka sitzt in der Runde.

Im Eiltempo zurück

Eine gute halbe Stunde vergeht, dann ist die Konferenz zu Ende. Die Redakteure eilen zurück an ihre Arbeitsplätze. Bis zur Sendung um 22:15 Uhr gibt es für sie noch jede Menge zu tun: Damit alle Beiträge pünktlich fertig werden, müssen sie geschnitten, vertont und schließlich von der Chefredaktion abgenommen werden.

Im Konferenzraum steht währenddessen schon die nächste Besprechung an: Es ist 13 Uhr, als sich eine etwas kleinere Runde als am Vormittag zur Produktionskonferenz trifft. Hier wird alles besprochen, was den technischen Ablauf der Sendung betrifft: Welche Requisiten gibt es im Studio? Aus welcher Perspektive soll was gefilmt werden?

"Schussrichtung Publikum"

Während in der Kölner Innenstadt also fleißig gearbeitet wird, herrscht im Studio in Hürth noch die Ruhe vor dem Sturm. Das ändert sich jedoch wenige Stunden später: Es ist 18 Uhr und das stern TV-Studio füllt sich langsam. Doch nicht das Publikum nimmt auf den Zuschauerrängen Platz, sondern Tontechniker, Kameraleute und Ausleuchter. Eben alle, die hinter den Kulissen an der technischen Produktion von stern TV beteiligt sind.

Dennis Fuß, einer der Regisseure der Sendung, erklärt dem Produktionsteam den geplanten Ablauf. "Das zweite Studiogespräch führen wir in der Studiomitte mit Schussrichtung Publikum", sagt der Regisseur - und meint damit nicht, dass es für die Publikumsgäste an diesem Abend gefährlich wird, sondern dass die Kameras beim zweiten Studiogespräch in Richtung der Zuschauer filmen sollen.

günther jauch, sendung, rtl, hallaschka

Was wird aus welcher Perspektive gefilmt? Regisseur Dennis Fuß erklärt den Ablauf der Sendung.©

Proben ohne Inhalt

Nach der Besprechung werden Studiogespräche und -aktionen geprobt. Dabei geht es nicht um den Inhalt, sondern um technische Fragen: Kameras werden in Position gebracht, Abläufe werden durchgespielt, die Beleuchtung eingestellt. Auf den roten stern TV-Sesseln sitzen dabei nicht Steffen Hallaschka und seine Gesprächsgäste, sondern stellvertretend die Produktionsmitarbeiter.

Kurz darauf kommt der Moderator im Studio an. Auch mit ihm werden die Abläufe noch mal durchgesprochen. Mit dabei hat Steffen Hallaschka schon seine Moderationskarten. Die hat er am Nachmittag in seinem Büro in der Kölner Innenstadt geschrieben.

Jede Menge Mitarbeiter produzieren stern TV An der Produktion einer stern TV-Sendung sind - neben der Redaktion und den Kameraleuten, Kameraassistenten und Cuttern, die zusammen mit den Redakteuren die Beiträge der Sendung drehen und schneiden - hinter den Kulissen zahlreiche Mitarbeiter beteiligt.
Zum normalen Studiopersonal gehören: Ein Beleuchter, ein Beschallungsingenieur, ein Bildingenieur, ein Bildmischer, ein Bildtechniker, drei Bühnenhandwerker, zwei Feuerwehrleute, ein Grafiker, sechs Kameraleute, sieben Kabelhilfen, zwei Maskenbildner, ein Maztechniker, ein Projektleiter, ein Pultfahrer, ein Studiobeleuchtungsmeister, ein Studiomeister, ein Toningenieur, zwei Tontechniker, fünf Studiogästebetreuer, vier Publikumsbetreuer, zwei Requisiteure, zwei Mitarbeiter der Zuschauerredaktion, ein Videowall-Techniker, vier Catering-Mitarbeiter, ein Regisseur, ein Regieassistent, ein Aufnahmeleiter und vier Sicherheitsmitarbeiter.
Bei besonderen Sendungen, zum Beispiel mit sehr aufwendigen Studioaktionen, gehören weitere Mitarbeiter zum Personal hinter den Kulissen.

Lesen Sie auch
stern TV bei Facebook