Das sind die verrücktesten Roboter der Welt!

26. Dezember 2012, 15:31 Uhr

Ein Stand-up-Comedian, ein Riesenzerstörer und eine Kuschelrobbe: In der Welt der Technologie ist alles möglich.

0 Bewertungen

Zum Schießen komisch: Dieser alte Mann ist in Wirklichkeit eine Witzmaschine: ein japanischer Roboter, der die Kunst der Stand-up-Comedy beherrscht. mehr...

Weniger witzig ist diese Kampfmaschine. Wenn auch bloß zum Spielen gedacht, mutet dieser Roboter doch wie ein riesiger Zerstörer an. Ganz einfach zu bedienen ist er. Wenn Autofahrer dem Riesenspielzeug begegnen, könnten Sie glauben, Sie seien im falschen Film.

Roboter zu unserer Belustigung erobern Ausstellungen auf der ganzen Welt, so etwa das Technologiefestival in Berlin. Dort konnte man auch „Amy“ begegnen. Diesem Roboter ist Michael Jacksons Thriller-Choreografie in Fleisch und Blut übergegangen.

In einer mexikanischen Robotershow war es dann Zeit für echte Gefühle: Dieser kleine Robbenroboter heißt Paro. Der Meeressäuger aus Schrauben und Drähten reagiert auf seinen Namen und kuschelt mit den Menschen. Tatsächlich ist er bereits in Krankenhäusern bei Kindern und älteren Personen eingesetzt worden und hat erstaunliche Effekte erzielt. Paro entspannt die Menschen und zaubert ihnen ein Lächeln ins Gesicht. Für umgerechnet 3800 Euro ist die Kuschelrobbe erhältlich.

Dagegen ist dieser humorvolle Roboterherr nicht so günstig zu haben: Umgerechnet 720.000 Euro hat sein Erschaffer Ishiguro Hiroshi von der Osaka Universität für ihn ausgegeben. Aber nicht nur wegen des Geldes, sondern auch im Zuge der vielen Arbeitsstunden ist der Roboter dem Maschinenvater sicherlich auch ans Herz gewachsen. Schließen