A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundesfamilienministerium

Nachrichten-Ticker
Nur wenige Kinder erkennen alle Online-Werbeelemente

Trotz Kennzeichnung und einer sich abhebenden Gestaltung kann nur etwa ein Fünftel aller Kinder einer Studie zufolge auf Internetseiten sämtliche Werbeelemente erkennen.

Frauenquote
Frauenquote
CSU lehnt Vorschlag der Familienministerin ab

Der Vorschlag zur Frauenquote von Ministerin Schwesig wird von der CSU abgelehnt. Ein Gutachten kommt des Weiteren zu dem Schluss, dass die Quotenpläne gegen das Grundgesetz verstoßen könnten.

Nachrichten-Ticker
Ministerium stoppt Pläne für Haushaltshilfenvermittlung

Nach Kritik aus der Wirtschaft stellt das Bundesfamilienministerium seine Pläne für eine Online-Vermittlung von Haushaltshilfen zurück.

Fake-Website zu syrischen Flüchtlingskindern
Fake-Website zu syrischen Flüchtlingskindern
Künstler blamieren Ministerin Schwesig

Eine Website wirbt im Namen des Bundes für die Aufnahme syrischer Flüchtlingskinder. Nun versammelten sich Menschen, um Familienministerin Schwesig dafür zu danken. Doch an der Aktion ist etwas faul.

Missbrauchte Kinder und Jugendliche
Missbrauchte Kinder und Jugendliche
Merkel will helfen - und tut nichts

Beratungen für sexuell missbrauchte Kinder und Jugendliche bräuchten eine finanzielle Grundlage, forderte die Kanzlerin vor drei Jahren in einem Brief. Was ist seitdem passiert? Nichts.

Nachrichten-Ticker
Bund zahlte weniger Betreuungsgeld als erwartet

Die Nachfrage nach dem umstrittenen Betreuungsgeld ist bislang geringer ausgefallen als erwartet.

Nachrichten-Ticker
Bulgarischer Botschafter kritisiert Zuwanderungsdebatte

Bulgariens Botschafter in Deutschland, Radi Naidenov, hat die Debatte über Armutszuwanderung aus seinem Land und Rumänien scharf kritisiert.

Berlin-Kreuzberg
Berlin-Kreuzberg
Eldorado der Pädophilen

Die Grünen wollen ihre Vergangenheit aufklären, in ihrem Ur-Milieu in Kreuzberg könnten sie anfangen. Dort kamen sich Partei und Pädophile so nahe wie wohl nirgends sonst ? nicht nur Anfang der 80er.

Ausbau des Betreuungsangebots
Ausbau des Betreuungsangebots
Bundesländer melden mehr Kita-Plätze als erwartet

Ab August haben Eltern einen Rechtsanspruch auf einen Betreuuungsplatz für ihr Kind. Mit 800.000 gemeldeten Plätzen liegt die Zahl der Angebote dabei deutlich höher als der bislang kalkulierte Bedarf.

Rot-Grüne Initiative
Rot-Grüne Initiative
Bundesrat will Betreuungsgeld wieder abschaffen

Eigentlich ist es in Sack und Tüten: Ab August können Eltern Betreuungsgeld beziehen - wenn Ihnen der neue rot-grüne Gesetzesentwurf des Bundesrats nicht in die Quere kommt.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?