Lettland ist fit für den Euro

5. Juni 2013, 12:33 Uhr

Das baltische Land erfüllt die Maastricht-Kriterien, Lettland darf daher der Euro-Zone beitreten. Sorgen macht sich die EZB allerdings wegen des hohen Anteils ausländischer Spareinlagen.

Lettland, Euro-Zone, Eurozone, Europawährung, Gemeinschaftswährung, EZB, Europäische Zentralbank

Die neue lettische Nationalbibliothek weist mit ihrer ungewöhnlichen Architektur in die Zukunft. Die EZB sieht das Lettland als fit für die Euro-Zone an.©

Die Europäische Zentralbank (EZB) gibt Lettland grünes Licht für die Euro-Einführung. In ihrem am Mittwoch veröffentlichten Konvergenzreport zur Euro-Fähigkeit Lettlands schreibt die Notenbank, dass das osteuropäische Land alle Kriterien für den Beitritt in die Währungsunion erfüllt. Der kleine Staat mit rund zwei Millionen Bürgern halte alle Maastricht-Kriterien ein. Die EU-Kommission hat daher die Euro-Einführung zum 1. Januar kommenden Jahres empfohlen.

Bedenken hat die Notenbank allerdings wegen des hohen Anteils ausländischer Spareinlagen, die auf den Konten lettischer Banken liegen - sie summieren sich laut EZB auf etwa 40 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Diese seien ein "wichtiges Risiko für die Finanzstabilität" des Landes, schreibt die EZB.

Zudem hat die EZB ähnlich wie bereits bei dem zuletzt der Euro-Zone beigetretenen Estland Bedenken, dass Lettland auf mittlere Sicht nicht in der Lage ist, eine niedrige Teuerung zu halten. Wegen des Aufholprozesses zu den anderen Euro-Ländern seien in den kommenden Jahren steigende Inflationsraten zu befürchten. Im vergangenen Jahr lag die Teuerungsrate Lettlands bei 1,3 Prozent - einen geringeren Preisauftrieb hatte in Europa nur noch Schweden mit 0,8 Prozent.

Das ist Lettland - Hauptstadt: Riga
- Größe: etwa 64.600 Quadratkilometer - dreimal so groß wie Hessen
- Einwohner: etwa zwei Millionen, davon fast 30 Prozent Russen
- Staatsoberhaupt: Andris Berzins
- Regierungschef: Valdis Dombrovskis
- EU-Beitritt: 2004, seit Ende 2007 Mitglied im Schengen-Raum
- Wirtschaftswachstum 2012: 5,6 Prozent

Zum Thema
Wirtschaft
Ratgeber
Ratgeber Geldanlage: Legen Sie Ihr Geld richtig an Ratgeber Geldanlage Legen Sie Ihr Geld richtig an
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?

 

  von Amos: Ich werde von der Telekom mit tollen Angeboten zu schnellerem Internetzugang bombardiert.

 

  von Amos: Obwohl schon oft gestellt: bei trockener Straße ohne Schnee darf ich doch mit Sommerreifen fahren....

 

  von Amos: Habe von Bio-Mineralwaser gelesen. Was ist das oder was soll das?

 

  von Gast: Ich trainiere ca. 5-6 mal pro Woche und habe einen Ruhepuls von 35 mit 15 Jahren, leider bekomme...