A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Finanzen

Wirtschaft
Wirtschaft
Spanien verkauft verstaatlichte Bank - Hohe Rechnung für Steuerzahler

Der spanische Staat hat das im Zuge der Bankenkrise verstaatlichte Institut Catalunya Banc verkauft - mit hohen Verlusten für den Steuerzahler.

Prokon-Insolvenz
Prokon-Insolvenz
Gläubigerversammlung stellt Weichen für Sanierungsplan

Tag der Wahrheit für das insolvente Windenergieunternehmen Prokon. In Hamburg stimmen die Gläubiger über das vorläufige Sanierungskonzept ab.

Wirtschaft
Wirtschaft
Prokon-Gläubigerversammlung entscheidet über Insolvenzplan

Tausende Gläubiger des zahlungsunfähigen Windenergieunternehmens Prokon stimmen am Dienstag über ein vorläufiges Sanierungskonzept ab.

Wirtschaft
Wirtschaft
EU-Kommission fordert zum Beitritt zur Bankenunion auf

EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier hat die Euro-Beitrittskandidaten aufgefordert, sich schon jetzt der europäischen Bankenunion anzuschließen.

Sport
Sport
Neuer DEB-Präsident Reindl legt die Messlatte hoch

Gleich zu Beginn der Amtszeit hat sich der neue DEB-Präsident Franz Reindl hohe Ziele gesteckt. Trotz der jüngsten sportlichen Talfahrt und der wirtschaftlichen Probleme des Deutschen Eishockey-Bundes soll das Nationalteam spätestens ab 2026 dauerhaft um WM-Medaillen spielen.

Sport
Sport
Harnos tritt ab - Reindl zum neuen DEB-Präsident gewählt

Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) geht mit dem neuen Präsidenten Franz Reindl und erheblichen finanziellen Sorgen in die Zukunft. Der Ex-Nationalspieler wurde in Frankfurt/Main mit 73,5 Prozent der Mitgliederstimmen gewählt.

Wirtschaft
Wirtschaft
Soffin stützt deutsche Banken weiterhin mit Milliarden

Fast sechs Jahre nach dem Höhepunkt der Finanzkrise stützt der deutsche Staat seine Banken noch immer mit gewaltigen Milliardensummen. Auf rund 17,1 Milliarden Euro (Stand 30.6.

180.000 Austritte
180.000 Austritte
Limburger Protzerei treibt Katholiken aus der Kirche

Der Skandal um den abberufenen Limburger Bischof Tebartz-van Elst hat Folgen: 2013 kehrten fast 180.000 Menschen der katholischen Kirche den Rücken. Das Bistum legt derweil seine Zahlen offen.

Nachrichten-Ticker
Bistum Limburg legt Finanzen umfassend offen

Das durch den Finanzskandal um seinen früheren Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst belastete Bistum Limburg hat sein hunderte Millionen Euro umfassendes Vermögen offengelegt und will damit Vertrauen zurückgewinnen.

Nachrichten-Ticker
Bistum Limburg legt Finanzen umfassend offen

Das durch den Finanzskandal um seinen früheren Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst belastete Bistum Limburg hat sein hunderte Millionen Euro umfassendes Vermögen offengelegt und will damit Vertrauen zurückgewinnen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?