A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Gegenleistung

Sport
Sport
Wolfsburgs nächster internationaler Versuch

Nach mehr als 100 Millionen Euro Investitionen in Ablösesummen spielt der VfL Wolfsburg endlich wieder da, wo der Volkswagen-Konzern die Fußball-Tochter sehen will: auf der internationalen Bühne.

Wirtschaft
Wirtschaft
Investitionen sollen Europa aus der Krise helfen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will die strenge Schuldenbremse für die Länder lockern.

Fragebögen statt Bargeld
Fragebögen statt Bargeld
Einkaufen im Gratis-Supermarkt

In einem Kopenhagener Supermarkt können Kunden gratis shoppen - bis zu zehn Produkte sind erlaubt. Statt mit Bargeld oder Kreditkarte zu zahlen, müssen die Kunden hier nur einige Fragen beantworten.

Politik
Deutscher aus IS-Geiselhaft freigekauft

Für die Freilassung des US-Reporters Foley hatten Extremisten in Syrien viele Millionen verlangt. Doch die USA lehnen es ab, Lösegeld an Terroristen zu zahlen. Foley wurde enthauptet. Ein dort ebenfalls verschleppter Deutscher hatte offenbar mehr Glück.

Syrien
Syrien
Assads Armee kann IS-Terroristen nicht stoppen

Es sollen bereits mehrere zehntausend IS-Terroristen sein, die für die Errichtung eines Gottesstaates kämpfen. Im Osten Syriens haben die Islamisten mittlerweile die Provinz Al-Rakka komplett erobert.

Politik
Politik
Bericht: Deutscher aus IS-Geiselhaft freigekauft

Nach rund einem Jahr Gefangenschaft in Syrien ist ein 27-jähriger Deutscher einem Medienbericht zufolge aus der Geiselhaft der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) freigekommen.

Nachrichten-Ticker
Offenbar Deutscher aus Geiselhaft in Syrien freigekommen

Ein 27-jähriger Deutscher ist laut einem Bericht der "Welt am Sonntag" nach rund einjähriger Geiselhaft in Syrien freigekommen.

Syrien
Syrien
Deutsche IS-Geisel ist freigekommen

Einem Medienbericht zufolge ist ein 27-jähriger Deutscher aus Brandenburg nach rund einem Jahr Gefangenschaft in Syrien bereit worden. Er war Geisel der Terrormiliz Islamischer Staat.

Ecclestone-Prozess
Ecclestone-Prozess
An diesem Deal ist nichts verwerflich

Der Deal im Schmiergeldprozess um Formel-1-Boss Ecclestone ist weder ungewöhnlich noch anrüchig. Wäre der Fall durchexerziert worden, hätte es wohl einen Freispruch aus Mangel an Beweisen gegeben.

Millionen-Deal mit Gericht
Millionen-Deal mit Gericht
Ecclestone-Prozess vor der Einstellung

Im Bestechungsprozess gegen Bernie Ecclestone steht das Ende bevor. Der Staatsanwalt hat der Zahlung einer Geldauflage von 100 Millionen Euro zugestimmt. Der Formel-1-Chef gälte damit als unschuldig.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?