A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Großbank

Wirtschaft
Wirtschaft
Märkte und Ökonomen erleichtert nach Schottland-Referendum

Kein Bruch mit London, kein Durcheinander in Wirtschafts- und Währungsfragen: Finanzmärkte und Volkswirte haben erleichtert auf das Votum der Schotten gegen eine Abspaltung von Großbritannien reagiert.

Atomwaffen, Ölförderung, Bankenabwanderung
Atomwaffen, Ölförderung, Bankenabwanderung
Was die schottische Unabhängigkeit bedeuten würde

Die Umfragen zum Referendum in Schottland sind denkbar knapp. Die Folgen einer Unabhängigkeit von Großbritannien sind noch nicht vollkommen abzusehen - gravierend wären sie in jedem Fall.

Nachrichten-Ticker
IWF warnt vor Unabhängigkeit Schottlands

Der Internationale Währungsfonds (IWF) warnt vor den Risiken einer Abspaltung Schottlands von Großbritannien.

Nachrichten-Ticker
Großbanken würden unabhängiges Schottland verlassen

Eine Woche vor dem Referendum über die Abspaltung Schottlands von Großbritannien drohen dort ansässige wichtige Banken und Versicherungen mit der Verlegung ihrer Unternehmenssitze nach London.

Nachrichten-Ticker
Großbank RBS würde unabhängiges Schottland verlassen

Falls sich die Schotten für die Unabhängigkeit entscheiden, müssen sie mit der Abwanderung zweier Großbanken rechnen.

Wegen Unabhängigkeitsreferendum
Wegen Unabhängigkeitsreferendum
Royal Bank of Scotland will nicht mehr schottisch sein

Sollten die Schotten kommende Woche für die Unabhängigkeit stimmen, verlieren sie ihr größtes Geldhaus. Die Royal Bank of Scotland will ihren Sitz dann nach England verlegen.

Spanische Großbank Santander
Spanische Großbank Santander
Tochter übernimmt Vorsitz nach Tod des "inoffiziellen Königs"

Er galt als einer der einflussreichsten Männer Spaniens, wurde der "inoffizielle König" genannt: Emilio Botín, Chef der Großbank Santander, ist mit 79 Jahren gestorben. Nun folgt ihm seine Tochter.

Wirtschaft
Wirtschaft
Spanien trauert um legendären Banker Botín

Die spanische Großbank Santander hat ihren langjährigen Chef verloren. Emilio Botín, einer der mächtigsten Banker des Landes, erlag in der Nacht zum Mittwoch nur 20 Tage vor seinem 80. Geburtstag in seinem Haus in Madrid einem Herzinfarkt.

Skandal-Banker
Skandal-Banker
Milliardenzocker Kerviel frei - mit Fußfessel

Nur 150 Tage musste der Mann im Gefängnis sitzen, der fast fünf Milliarden Euro verzockte: Skandal-Banker Jérôme Kerviel darf den Rest seiner Haftstrafe mit Fußfessel in Freiheit verbringen.

Nachrichten-Ticker
Skandalbanker Kerviel aus Gefängnis entlassen

Nach rund 150 Tagen in Haft ist der wegen seiner Milliarden-Spekulationen verurteilte französische Skandalbanker Jérôme Kerviel aus dem Gefängnis entlassen worden.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?