Anlage Kind Seite 1

19. August 2004, 11:01 Uhr

Für jedes Ihrer Kinder müssen Sie eine separate Anlage Kind einreichen.

Abhängig vom zu versteuernden Einkommen erhalten Eltern entweder Kindergeld oder steuerliche Freibeträge. Welche Alternative für Sie günstiger ist, prüft das Finanzamt bei der Steuererklärung automatisch.

Die Seite 1 der Anlage Kinder beinhaltet

- allgemeine Angaben zu den Kindern,

- Angaben zum Kindschaftsverhältnis und

- Angaben zu volljährigen Kindern

Zeile 4 bis 11

Kind und Kindschaftsverhältnisse

Kinder sind leibliche Kinder, Adoptivkinder und Pflegekinder. Für jedes Kind ist eine gesonderte Anlage N auszufüllen. Angaben zu den Kindern sind unabhängig davon vorzunehmen, ob diese auf der Lohnsteuerkarte vermerkt sind oder nicht: persönliche Daten, Familienstand, Wohnort. Das betrifft auch Kinder, die nicht in Deutschland wohnen. In diesem Fall müssen Sie den Staat angeben, in dem das Kind im entsprechenden Kalenderjahr wohnte.

War ein Kind nicht bei Ihnen gemeldet, so müssen Sie eine so genannte steuerliche Lebensbescheinigung von der Gemeinde vorlegen, bei der das Kind gemeldet ist. Dies ist nur dann nicht erforderlich, wenn das Kind auf Ihrer Lohnsteuerkarte vermerkt ist. Für Kinder, die älter als 18 Jahre sind, müssen Sie ab Zeile 12 weitere Angaben machen - volljährige Kinder werden nur unter bestimmten Umständen berücksichtigt.

Das für ein Kind erhaltene Kindergeld muss ebenfalls eingetragen werden. Auf Basis dieser Daten prüft das Finanzamt von sich aus, ob für das Kalenderjahr Kindergeld oder die Kombination aus Kinderfreibetrag und Betreuungsfreibetrag günstiger für Sie sind. Gegebenfalls wird dann das bereits ausgezahlte Kindergeld mit dem Freibetrag verrechnet.

In den Zeilen 8 bis 11 müssen Sie und Ihr Ehegatte das Kindschaftsverhältnis angeben. Bei Pflegekindern verlangt die Finanzverwaltung die Angabe von erhaltenen Unterhaltsleistungen und Pflegegeldern. Besteht das Kindschaftsverhältnis zu weiteren Personen, so müssen Sie die Zeilen 9 bis 11 ausfüllen.

Zeile 12 bis 25

Volljährige Kinder - Lebensverhältnisse und Einkünfte Kindergeld oder Freibeträge sind generell für volljährige Kinder nicht mehr vorgesehen, diese sollen für sich selbst sorgen. In vielen Fällen ist das aber nicht mit dem 18. Geburtstag schon der Fall. Eine steuerliche Förderung Ihrer Unterstützung ist daher bis zum 25. Lebensjahr des Kindes möglich.

Haben Sie Kinder, die über 18 Jahre alt sind und die steuerlich bei Ihnen berücksichtigt werden sollen, dann müssen Sie die Zeilen 12 bis 19 ausfüllen. Hier erläutern Sie, warum das Kind nicht für sich selbst sorgen kann und auf Ihre Unterstützung angewiesen ist. Mögliche Gründe können Ausbildung oder Studium, Arbeitslosigkeit oder Freiwilligenjahre sein.

Kinder über 25 Jahre werden nur in Sonderfällen berücksichtigt. Dazu gehören geleisteter Grundwehr- oder Zivildienst (die Zeitspanne verlängert sich um die Zeit des Dienstes) sowie Behinderungen beim Kind.

In den Zeilen 21 bis 25 müssen Einkünfte und Bezüge der volljährigen Kinder angegeben werden. Der Kinderfreibetrag wird nur dann gewährt, wenn Einkünfte und Bezüge des Kindes, gemindert um Werbungskosten, Kranken- und Pflegeversicherung und andere Ausgaben, nicht mehr als 7680 Euro im Kalenderjahr betragen haben.

Tools und Vergleichsrechner
Krankenkassen-Vergleich Krankenkassen-Vergleich Sie suchen eine neue Krankenversicherung? stern.de findet die passende für Sie! mehr... >
 
Vergleichen, sparen, wechseln! Kfz-Versicherung Kfz-Versicherung Der Kfz-Versicherungsvergleich

Versicherungsbeiträge erhöht? Kündigen Sie jetzt und sparen Sie bis zu 700 Euro im Jahr. Zum Partnerangebot ...

 
Ratgeber
Ratgeber Eigenheim: Entspannt in die eigenen vier Wände Ratgeber Eigenheim Entspannt in die eigenen vier Wände
Ratgeber Energiesparen: Energie und Geld sparen Ratgeber Energiesparen Geldbeutel und Umwelt schonen
Ratgeber Altersvorsorge: So sorgen Sie fürs Alter vor Ratgeber Altersvorsorge Den Ruhestand sorgenfrei genießen
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von bh_roth: VPN-Server erkennbar?

 

  von Gast 92508: Welche Kühlschranktemperatur ist richtig

 

  von Gast 92503: Warum habe ich nach meiner Privatinsolvenz immer noch einen sehr schlechten Scorwert bei der Schufa...

 

  von Gast 92501: gibt es ökologische Fahrradbekleidung?

 

  von Gast 92499: Rechtsfrage

 

  von rocky1703: mein sohn ist 21 jahre und hat seine ausbildung abgebrochen abgebrochen muss ich weiter unterhalt...

 

  von Amos: Warum heißt es häufig "Freiheitsstrafe" statt "Gefängnisstrafe"? Klingt das...

 

  von Gast: Haben Sie Behindertenrabatte?

 

  von Amos: Was ist dran am möglichen Ende von AC/DC? Alles nur Spekulationen?

 

  von Gast 92465: ich habe bei meinem Nissan Pixo den Lüftungsmotor wegen Geräusche vor 1 Jahr austauschen lassen.

 

  von getachew: Wie kann man die Monatskarte der Bvg steuerlich absetzen?

 

  von Amos: Warum trägt der BVB auch ein VW-Logo auf dem Trikot? Aus Sympathie für Wolfsburg? Bisher hatten sie...

 

  von bh_roth: Zwei Windows Betriebssysteme auf einer Festplatte möglich?

 

  von Gast 92439: Temperatur schwankt im Kühlkombie von -20 bis - 12 Grad. warum?

 

  von Anoukboy: Ich bin Französin, habe mehrere Jahre in Deutschland gewohnt une gearbeitet. Ich ziehe nach...

 

  von Gast 92418: Daten von externer Festplatte auf PC laden?

 

  von Amos: Deutsche Spitzengastronomie wird zu 95% von männlichen Köchen dominiert. Köchinnen kenne ich...

 

  von Amos: Woher stammt die Unsitte, vieles als "vorprogrammiert" zu bezeichen? Statt...

 

  von Gast 92411: wie stelle ich meine e-mail adresse um?

 

  von gerti: suche eine alternative Pfanne zu Aluguss für Induktionsherd welche nicht so schwer ist...

 

stern Investigativ
Anonymer Briefkasten: Haben Sie Informationen für uns? Anonymer Briefkasten Haben Sie Informationen für uns? Hier können Sie uns anonym Mitteilungen und Dateien zukommen lassen. Wir behandeln sie vertraulich.
 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug