Startseite

Stern Logo Ratgeber Geldanlage

Die besten Seiten für Anleger

Sie wollen ständig auf dem Laufenden bleiben und Ihre Anlagen im Blick haben? Wir haben die besten Seiten zum Thema Geldanlage im deutschsprachigen Netz für Sie zusammengestellt.

  Ein Berater ist oft unersetzlich. Bei den ersten Informationen kann das Internet weiterhelfen

Ein Berater ist oft unersetzlich. Bei den ersten Informationen kann das Internet weiterhelfen

Die Verbraucherzentralen verfügen über gute Kompetenzen in Sachen Geldanlage. Wer der Ansprechpartner für Ihr Bundesland ist, können Sie über die Startseite der Verbraucherzentralen herausfinden. Ein persönliches Beratungsgespräch zum Thema "Geldanlage" ist allerdings mit Kosten verbunden. Gebündelte Online-Informationen gibt es unter www.verbraucherfinanzwissen.de.

Test.de, die Webseite der Stiftung Warentest, listet auch die Inhalte der "Finanztest"-Ausgaben. Viele Texte sind deswegen auch online abrufbar. Wer das komplette Heft lesen will, muss allerdings auch im Internet dafür zahlen.

Wenn Sie Ihre Wertpapiere im Blick halten wollen, sollten Sie einen Blick auf Onvista.de wagen. Das Anlegerportal listet Vergleiche und Kurse für ca. 20.000 Aktien weltweit mit bis zu 400 Kennzahlen pro Aktie, Kursabfragen, Analysen für 75 Branchen und über 70 Länder.

Finanzen.net: Die Alternative zu Onvista.

verbraucherschutz-magazin: Portal einer privaten Vermittlungsgesellschaft mit übersichtlichen Informationen zu vielen Anlageformen.

MANO-Dienste ist eine unabhängige Verbraucherplattform. Hier finden Sie Vergleiche, Tipps und aktuelle Nachrichten für Ihre Finanzen.

www.bvi.de: Das Portal des Bundesverbands Investment und Asset Management bietet Grundlagen, Hintergründe und Vergleiche. Viele brauchbare Links.

http://www.investmentfonds.de: Äußerst weitgespannte Darstellung. Neben Hintergrundinformationen auch aktuelle Kurse, Vergleiche von verschiedenen Banken. Enthält eine Vielzahl von Links.

stern.de-Vergleiche von Tagesgeld, Festgeld, Girokonten, Immobilienkrediten und vielem mehr

dis/bak

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools