HOME
präsentiert von:

Stern Logo Ratgeber Geldanlage

Anzeige

Einfach fürs Alter vorsorgen – mit 50 Euro im Monat

Viele Menschen meiden das Thema Geldanlage. Das muss nicht sein: Mischfonds können eine sinnvolle und unkomplizierte Alternative zum Sparbuch sein. Hier sind drei Beispiele für drei Anlagetypen.

 

Rente, Reisen, Eigentumswohnung – die meisten Menschen legen jeden Monat Geld zurück. Aus ganz verschiedenen Gründen: um ihr Leben im Alter abzusichern, um lang gehegte Träume wahr werden zu lassen, um sich ein sicheres Zuhause zu schaffen. Viele agieren dabei eher konservativ, parken ihr Geld zum Beispiel auf einem Sparbuch – doch das wirft heutzutage kaum noch Zinsen ab. Nur jeder dreizehnte Deutsche investiert zum Beispiel in einen Fonds – die Vorbehalte gegenüber allem, was nur entfernt mit Aktien oder der Börse zu tun hat, sind groß. Kein Wunder, die letzte Finanzkrise ist noch nicht lange her, die Nachrichten von Griechenland bis Trump lassen die Kurse an den Börsen schwanken. Dabei sind gerade Mischfonds eine sinnvolle Methode, um sich gegen schwankende Kurse abzusichern. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass sich die Märkte selbst nach den schlimmsten Finanzkrisen in einem überschaubaren Zeitraum wieder erholt haben. Kursschwankungen bedeuten meist nur dann ein Risiko, wenn man kurzfristig plant oder sich auf eine Aktie festgelegt hat. Auf längere Sicht werden sie dagegen in gemischten Fonds meist positiv ausgeglichen.

 

Was also sind Mischfonds? In einem Mischfonds sind zum Beispiel Aktien, Anleihen und Geldmarktpapiere zu einem Anlagepaket zusammengefasst – dadurch sind Chancen und Risiken breit gestreut. MoneYou, die Online-Marke der niederländischen ABN AMRO Bank, hat auf die Verunsicherung der Kunden reagiert und bietet drei leicht verständliche und transparente Mischfonds an. Für jeden Anlagetyp – ob sicherheitsorientiert, chancenorientiert oder wachstumsorientiert – ist entsprechend seiner Risikoneigung ein passendes Produkt dabei. Mit bereits 50 Euro im Monat lässt sich zum Beispiel sinnvoll ein Fondssparplan bedienen. Und wer wissen will, was mit seinem Fonds in den nächsten fünf, zehn oder fünfzehn Jahren passiert: MoneYou bietet einen Prognoserechner, der zeigt, wie sich die Fondsanlage entwickeln könnte und wie wahrscheinlich diese Entwicklung ist.


Worin unterscheiden sich die drei Fonds?

  1.  ABN AMRO Profilfonds A: Dieser Fonds ist für sicherheitsorientierte Kunden. Im Fokus stehen solide Anlagen, aber auch eine kontinuierliche Wertentwicklung. Insgesamt werden mit dieser Anlage Risiken nur in geringem Umfang erwartet. Die Fondsmanager behalten ein defensives Risikoprofil bei. Es werden festverzinsliche Wertpapiere mit variablen Laufzeiten bevorzugt. Um das langfristige Wachstum zu stärken, wird nur begrenzt in Aktien investiert.
  2. Der ABN AMRO Profilfonds B richtet sich an wachstumsorientierte Sparer. Im Fokus stehen gute Erträge, verbunden mit etwas mehr Risiko. Insgesamt werden mit dieser Anlage ausgewogene Chancen und Risiken erwartet. Die Fondsmanager behalten ein mittleres Risikoprofil bei. Es wird in verzinslichen Wertpapieren mit verschiedenen Laufzeiten sowie in Aktien angelegt. Aktien machen dabei einen Anteil zwischen 40 und 60 Prozent aus. 
  3. Der ABN AMRO Profilfonds C wurde für chancenorientierte Kunden aufgestellt. Im Fokus stehen Aussichten auf überdurchschnittliche Erträge. Insgesamt werden mit dieser Anlage höhere Risiken erwartet. Die Fondsmanager behalten ein dynamisches Risikoprofil bei. Es werden Aktien bevorzugt und gleichzeitig wird das Risiko gesteuert, indem zweitrangig in verzinsliche Wertpapiere mit variablen Laufzeiten investiert wird.


Alle drei Fonds werden von erfahrenen Anlageexperten der niederländischen Bank ABN AMRO betreut. Einzige Voraussetzung für den Online-Vermögensaufbau: ein kostenloses Tagesgeldkonto bei MoneYou, das als verzinsliches Verrechnungskonto für den Kauf und Verkauf der Fondsanteile dient. Unter einem Login lassen sich bis zu fünf Tagesgeldkonten und bis zu fünf Fondsdepots einrichten, die mit Namen passend zum Anlageziel versehen werden können. So können individuelle eigene Sparpläne oder -ziele für unterschiedliche persönliche Wünsche verwaltet werden. Alle Transaktionen lassen sich unkompliziert online steuern – ohne zusätzliche Gebühren. 

 

Partner-Tools