A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Sparer

Wirtschaft
Wirtschaft
Geldvermögen der Deutschen gewachsen

Die Menschen in Deutschland haben immer größere Geldvermögen. Zwar bevorzugen die privaten Haushalte trotz niedriger Zinsen nach wie vor kurzfristige und risikoarme Anlageformen.

Wirtschaft
Wirtschaft
HVB-Chef: EZB-Strafzinsen nicht an Kunden weitergeben

HVB-Chef Theodor Weimer warnt seine Branche davor, Strafzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) an Bankkunden weiterzureichen.

Globaler Vermögensreport
Globaler Vermögensreport
So reich sind die Deutschen im Vergleich

Der Global Wealth Report der Allianz zeigt: Die Deutschen sind reich, haben aber weniger Geld als viele Nachbarn. Die niedrigen Zinsen treffen die deutschen Sparer mehr als andere.

Wirtschaft
Wirtschaft
Deutsche werden reicher: Reallöhne und Geldvermögen steigen

Die Bundesbürger werden immer reicher: Das Geldvermögen erklimmt neue Höchststände, und auch die Arbeitnehmer in Deutschland haben mehr Geld in der Tasche.

Nachrichten-Ticker
EZB öffnet die Geldschleusen weiter

Die Europäische Zentralbank (EZB) dreht den Geldhahn weiter auf.

Prokon-Gläubigerversammlung
Prokon-Gläubigerversammlung
Showdown vor Tausenden geprellten Anlegern

Die insolvente Ökofirma Prokon lädt zur Gläubigerversammlung nach Hamburg. Für manche Anleger geht es um 500 Euro, für andere um Hunderttausend. Die Versammlung begann mit einem Eklat.

Besuchertag in der Bundesbank
Besuchertag in der Bundesbank
Anfassen ja - aber nicht mitnehmen!

Zum ersten Mal hat die Bundesbank in Frankfurt ihre Tore für Besucher geöffnet, 28.000 Menschen nahmen das Angebot an. Sie durften Präsident Jens Weidmann mit Fragen löchern und Goldbarren streicheln.

Neue stern-Stimme
Neue stern-Stimme "Cash Test Dummy"
Sprechen wir über Geld!

Sie finden Geldfragen wichtig, aber oft auch wahnsinnig kompliziert? Dann kann Ihnen Thomas Schumm helfen. Er startet einen Blog für Zocker, Sparer und Habenichtse - also eigentlich für alle.

Banken-Rettung
Banken-Rettung
Eigentümer und Sparer sollen ab 2015 haften

Banken in Schieflage können ab dem kommenden Jahr nicht mehr eine Rettung auf Steuerzahlerkosten erzwingen. Erst müssen Aktionäre, Gläubiger und Großsparer zur Kasse.

Serie Geldanlage, Teil 4
Serie Geldanlage, Teil 4
Warum sich Aktien für Sie lohnen

Die Zinsen sind niedrig, die meisten Sparmöglichkeiten bringen nichts mehr ein. Aktien dagegen laufen prima. Aber kann man jetzt noch einsteigen oder ist es dafür zu spät? Letzter Teil der Geld-Serie.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?