A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Staatsanwaltschaft Bochum

Gericht spricht René Schnitzler frei
Gericht spricht René Schnitzler frei
"Ich habe niemals ein Spiel manipuliert"

René Schnitzler ist spielsüchtig, Ex-Mittelstürmer des FC St. Pauli - und wurde nun vom Vorwurf des Wettbetrugs freigesprochen. Er sei "glücklich und erleichert", sagte er dem stern.

Antrag auf Privatinsolvenz
Antrag auf Privatinsolvenz
Thomas Middelhoff ist pleite

Im November wurde Thomas Middelhoff wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu drei Jahren Haft verurteilt. Jetzt hat der ehemalige Spitzen-Manager Insolvenz angemeldet.

Ehemaliger Arcandor-Chef
Ehemaliger Arcandor-Chef
Neue Anklage gegen Thomas Middelhoff

Neuer Ärger für den ehemaligen Arcandor-Chef Thomas Middelhoff. Er wird angeklagt verantwortet zu haben, dass der angeschlagene Konzern als Sponsor der Universität Oxford 800.000 Euro überwiesen hat.

Nachrichten-Ticker
Offenbar erneute Anklage gegen Middelhoff

Gegen den inhaftierten früheren Spitzenmanager Thomas Middelhoff sind einem Bericht zufolge neue Vorwürfe erhoben worden.

Nachrichten-Ticker
Entscheidung im Fall Middelhoff fällt am 12. November

Im Rechtsstreit um Sonderzahlungen und Abfindungen für den ehemaligen Arcandor-Chef Thomas Middelhoff wird das Oberlandesgericht (OLG) Hamm am 12.

Nachrichten-Ticker
UBS muss deutschem Fiskus 300 Millionen Euro zahlen

Mit Zahlung einer Rekordbuße von 300 Millionen Euro will die Schweizer Großbank UBS ihren Steuer-Rechtsstreit mit der Staatsanwaltschaft Bochum beilegen.

Mögliche Beihilfe zur Steuerhinterziehung
Mögliche Beihilfe zur Steuerhinterziehung
UBS kauft sich aus Schwarzgeld-Verfahren frei

Eine Steuer-CD brachte vor zwei Jahren deutsche Ermittler auf die Spur der UBS. Half die Bank ihren Kunden, Schwarzgeld zu verstecken? Gegen eine Rekordzahlung ist der Rechtsstreit nun vom Tisch.

Kunden in Verdacht
Kunden in Verdacht
Steuerfahnder durchsuchen Commerzbank

Großrazzia bei der Commerzbank: Kunden des zweitgrößten deutschen Geldinstituts sollen mit Hilfe der Generali Versicherung systematisch Steuern hinterzogen haben - in Höhe von mehreren Millionen Euro.

"Offshore-Leaks" und Steuer-CDs
Reichlich Arbeit für Fahnder

Es werden dubiose Geldströme offen gelegt und die EU und G20 kämpfen gegen Steueroasen. Jetzt löst eine weitere Großrazzia nach einem Datenkauf Unruhe unter Steuerbetrügern aus.

Forderung der SPD
Forderung der SPD
Nach dem Offshore-Leak soll die EU Konsequenzen ziehen

Vielen Besitzern von Briefkastenfirmen in Steuerparadiesen kommt diese Offshore-Enthüllung sicher ungelegen. Aufgrund der Dimensionen des Skandals, fordert die SPD nun Konsequenzen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?