Startseite

Steuererklärung

Für viele ist die Steuererklärung schlimmer als ein Besuch beim Zahnarzt. Doch wer sie nicht einreicht, schenkt dem Staat bares Geld - im Durchschnitt 882 Euro pro Steuererklärung, hat das Statistische Bundesamt errechnet. Hier finden Sie alles, was Sie für die Steuererklärung brauchen: die neuesten Änderungen bei der Steuer, wann das Finanzamt Geld zurückzahlt und welche Software den Steuerberater erspart. Schritt für Schritt erklärt stern.de außerdem wie Elster funktioniert, bis wann die Steuererklärung abgegeben werden muss, welche Steuertricks sinnvoll sind - und welche eher nicht.

Steuererklärung fürs Finanzamt
Steuerprogramme erleichtern die Steuererklärung
Steuererklärung: Gründe für die Abgabe
Donald Trump Hillary Clinton
Einkommensteuererklärung
Einkommensteuererklärung
Ein Schreibtisch und eine Pendlerin
Eva Herman wurde in Hamburg wegen Steuerhinterziehung verurteilt
  Arbeitszimmer bei der Steuererklärung absetzen: Die vom Finanzamt akzeptierten Grenzen bleiben eng
Steuererklärung 2016: Sie können sich etliche Ausgaben vom Finanzamt zurückholen
  Mit Steuersoftware ist die Steuererklärung einfach.
  Doppelte Haushaltsführung: Wer aus beruflichen Gründen umziehen und dadurch eine Fernbeziehung führen muss, kann viele Ausgaben steuerlich geltend machen.
 Eine elektronische Steuererklärung soll die Bürger entlasten.
Die Renten sind im Sommer gestiegen
  Studium beendet: Studieren ist teuer - die Kosten können aber auch rückwirkend steuerlich geltend gemacht werden. 
  Mit ein paar Tipps geht die Steuererklärung leicht von der Hand
  Claus Schmiedel nimmt den Strafbefehl gegen sich an
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools