HOME

EU-Bericht: Deutschland sauberes Badeland

Kopenhagen - In Deutschland bleibt das Baden in fast allen Flüssen, Seen und an den Küsten ein sauberes Vergnügen. Nach einem neuen EU-Bericht zur Qualität der Badegewässer erfüllen 97,8 Prozent der untersuchten deutschen Badestellen die EU-Mindeststandards. Nur fünf Stellen in Deutschland bekamen den Stempel «mangelhaft»: Es handelt sich um zwei Badeplätze in Niedersachsen am Dümmer, außerdem in Baden-Württemberg um den Finsterroter See in Wüstenrot und die Kocherbadebucht in Künzelsau. In Mecklenburg-Vorpommern ist eine Stelle in Tremt zwischen Stralsund und Greifswald betroffen.

BGH fällt Grundsatzentscheidung zu Bausparverträgen

Bausparkassen dürfen Bausparverträge nach zehn Jahren kündigen

Fragen & Antworten

Tipps vom Finanzexperten

Das sollten Sie beim Girokonto und Bankwechsel beachten

Ein Mann vor einem großen Bild eines Fingerabdruck

Video-Identverfahren

Deutsche Post will Fintechs plätten

Die EU-Kommission bescheinigt Gewässern in Europa gute Wasserqualität

Badegewässer-Bericht der EU

Wie sauber sind die Badeseen in Deutschland?

Aus der Mietwohnung ins Eigenheim - diesen Wunsch wollen die Bausparkassen ihren jungen Kunden vermitteln.

Bausparkasse werben um junge Kunden

Langweilig - aber sicher und solide

Puff-Skandal bei Bausparkasse

Wüstenrot macht Schluss mit Luxusreisen

Skandal bei Bausparkasse

Wüstenrot-Mitarbeiter machen Brasilientrip zur Lustreise

Wie Architekten wohnen

Räume wie Träume

Altersvorsorge

Mit Wohn-Riester ins Eigenheim

Sexy Opern-Diven

Mein lieber Herr Gesangsverein

Bausparvertrags-Kündigung

BHW-Kunden büßen für Zinswette

Urteil

Gericht kippt "Wüstenrot-Klausel"

Finanzierung

Baugeld wurde etwas teurer

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools