Startseite

Wo die meisten Millionäre leben

Die Zahl der Millionäre auf der Welt stieg 2012 deutlich an. Alleine in Deutschland leben nun über eine Million Reiche - nur die USA und Japan zählen noch mehr.

  Nordamerika steht auf der globalen Millionärskarte ganz oben - nirgendwo wird mehr Wohlstand gehortet als in den USA und Kanada.

Nordamerika steht auf der globalen Millionärskarte ganz oben - nirgendwo wird mehr Wohlstand gehortet als in den USA und Kanada.

Dieses Mal holt Nordamerika wieder den Pott: 2012 lebten dort weltweit die meisten Menschen mit einem liquiden Vermögen von mindestens einer Million US-Dollar und dem größten Wohlstand. Genauer gesagt: 3,73 Millionen Millionäre mit einem anlagefähigen Vermögen von 12,7 Billionen US-Dollar, selbstgenutzte Immobilien und Sammlungen wertvoller Objekte wie Kunstgegenstände ausgenommen. Das geht aus der Vermögensstudie "World Wealth Report 2013" hervor, die die Beratungsgesellschaft Capgemini und die Royal Bank of Canada (RBC) erstellt haben.

Im Jahr davor hatte die Asien-Pazifik-Region erstmals Nordamerika in Sachen Reichtum übertrumpft - und damit die etablierte Welt abgehängt. Das von der Schuldenkrise geplagte Europa konnten die Millionäre aus Fernost 2012 erneut überholen.

Asien kratzt an Rang eins

Auch wenn die USA und Kanada wieder vorn liegen, lange dürfte es dabei nicht bleiben: Die Wachstumsrate des Wohlstands liegt in der Asien-Pazifik-Region mit 12,2 Prozent höher als in Nordamerika (11,7 Prozent). Laut Capgemini und RBC ist es daher nur eine Frage der Zeit, bis der Wohlstand in der Asien-Pazifik-Region den Reichtum in Nordamerika übersteigt. Abgeschlagen in der Hitliste der reichsten Kontinente und Regionen sind indes Lateinamerika und der Nahe Osten: Dort leben rund eine halbe Million Millionäre mit deutlich weniger Besitz; auf dem letzten Platz liegt Afrika.

Insgesamt wuchs der Club der Reichen 2012 auf 12 Millionen Menschen - das sind eine Million Menschen mehr als im Vorjahr. Grund ist die Entspannung auf den Aktien- und Immobilienmärkten. Als Treiber der weltweiten Wohlstandswachstums erwiesen sich laut Capgemini und RBC die Superreichen: Das Vermögen jener Gruppe, die über ein anlagefähiges Vermögen von mindestens 30 Millionen US-Dollar verfügt, wuchs besonders stark um rund elf Prozent.

Deutschland auf Platz drei

Im Ländervergleich bleiben die Vereinigten Staaten unangefochten auf Platz eins: Mit 3,43 Millionen Millionären rangieren sie weit vor Japan (1,90) und Deutschland (1,01). In der Bundesrepublik stieg die Zahl der Millionäre erstmals über die Marke von einer Million. Platz vier erobert China mit 643.000 Millionären vor Großbritannien. In der Volksrepublik wächst der Wohlstand mit einer Rate von über 14 Prozent rasant.

AS
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools